Diese Seite drucken
 


unter diesem Motto will die Original Südharzer Blaskapelle Lonau am Sonntag, 15. April, die Freundinnen und Freune schöner Blasmusk begrüßen.



Foto

Bei diesem Konzert im Lonauer DGH zur Kaffeezeit sind einmal speziell die Fans der böhmischen Blasmusik angesprochen. Die Lonauer Musiker wollen sich zwar längst nicht mehr allein aufs Böhmische festlegen lassen und präsentieren in ihren Konzerten immer wieder allerlei effektvolle Stücke aus aller Herren Länder. Doch nach wie vor hat die Musik von Ernst Mosch und seinen musikalischen Erben große Bedeutung für die Blaskapelle, und in diesem Konzert wird einmal ausschließlich nur Böhmisches aus dem Notenkoffer ausgepackt. Die Lonauer werden am 15. April also vor allem Polkas und Walzer spielen und den klangvollen böhmischen Marsch pflegen.

Dieses einmalige Sonder-Konzert der Lonauer wird, wie sonst auch die beliebten Konzerte zum Jahresschluss, nachmittags bei Kuchen und Kaffee stattfinden, der erste Ton erklingt um 15.00 Uhr. Die musikalische Leitung hat Walter Ziegler.

 

Der Eintritt ist frei, Spenden der Konzertbesucher für die musikalische Arbeit der Kapelle sind gern gesehen. Das Kaffeehaus-Team wird für die Bewirtung sorgen. Einlass ins Dorfgemeinschaftshaus Lonau ist ab 14.15 Uhr.

 



Ort:
DGH Lonau
Unterdorf
37412 Herzberg am Harz