Logo
Herzberg heißt auch La Esperanto-Urbo

Esperanto: Eine Kunstsprache, die der Warschauer Augenarzt Ludwik Zamenhof Ende des 19. Jahrhunderts entwickelte, um Sprachgrenzen zu überwinden und so zur Völkerverständigung beizutragen. Leichter zu lernen als jede andere Sprache, funktioniert sie doch nach dem Prinzip ein Artikel, Kleinschreibung, eine Grammatik, keine Ausnahmen. Nach dem Verbot durch die Nationalsozialisten herrschte nach dem Krieg in Deutschland eine Aufbruchstimmung – in Bremen meldeten sich 1946 nach einer Zeitungsmeldung 110 Interessenten zu Esperantokursen.
Doch inzwischen scheint die Sprache ihre Faszination verloren zu haben: In Bremen wurde die 1906 gegründete Gruppe vor zwei Jahren mangels Mitgliedern geschlossen.

Den vollständigen Artikel aus dem "Weserkurier" vom 24.05.2015 können Sie hier einsehen:



Außerdem erschien folgender Artikel am 22.05.2015 in der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung:

Presse
 

Stadt Herzberg am Harz
erstellt am 28.05.2015



Stichwortsuche

Marktplatz-Cam
Ansicht vergrößern
Ansicht vergrößern
weitere Informationen
weitere Informationen
Engagierte Stadt
Engagierte Stadt
Veranstaltungskalender
weitere Informationen
weitere Informationen
Veranstaltungen
[26.05.2018 10:30 Uhr - 11:30 Uhr]Herzberger Samstag
[26.05.2018 19:00 Uhr]Lonauer Kirche in musikalischem Gewand
[30.05.2018 17:00 Uhr]Vortrag des Baumanagements Süd-Niedersachsen
[17.06.2018 17:15 Uhr]Herzberger Schlosskonzerte
[21.06.2018 19:30 Uhr]Vortragsabend
Veranstaltungskalender
weitere Informationen
---- Herzberg 2015 ---- In 6 Minuten
Imagefilm Stadt Herzberg am Harz
Imagefilm Stadt Herzberg am Harz
Herzberg am Harz - die Esperanto-Stadt
Herzberg am Harz - die Esperanto-Stadt
Heiraten auf Schloss Herzberg
Der Weg zu Ihrer Traumhochzeit
Der Weg zu Ihrer Traumhochzeit
Museum Schloss Herzberg
Museum Schloss Herzberg
Bus-Fahrplan
Bus-Fahrplan
Bahn-Fahrplan
weitere Informationen
weitere Informationen
Anreise nach Herzberg
Anreise nach Herzberg