Logo
Förderung der Dorfentwicklung - Stichtag für Anträge ist der 15. September

Förderung der Dorfentwicklung –Grundstückseigentümer aus den vier Ortsteilen der Stadt Herzberg am Harz können Fördermittel aus dem Dorf-entwicklungsprogramm ZILE erhalten

Stichtag für Anträge ist der 15. September

Die Ortschaft Pöhlde wurde bereits 2009 – noch als Einzeldorf – in das Dorferneuerungsprogramm aufgenommen, der Förderzeitraum wurde inzwischen bis zum 31.12.2020 verlängert.

2014 erfolgte dann die Aufnahme der Ortschaft Scharzfeld gemeinsam mit Barbis, Bartolfelde und Osterhagen als Dorfregion Südharz in das Dorferneuerungsprogramm des Landes. Die Förderphase wurde bis 2022 vereinbart.

Die Ortschaften Lonau und Sieber wurden 2015 gemeinsam mit der Bergstadt St. Andreasberg als Bergdorfregion Südharz in das Dorfentwicklungsprogramms aufgenommen. Die Förderperiode ist bis 2023 festgelegt.

Private Eigentümer von Gebäuden können Fördermittel beantragen, wenn sie z.B. Sanierungsmaßnahmen oder Umnutzungen alter landschaftstypischer oder ortsbildprägender Bausubstanz – in der Regel sind das Gebäude, die vor 1950 gebaut wurden – vornehmen.

Im Detail können unter anderem folgende Maßnahmen gefördert werden: der Erhalt und die Gestaltung von Fassade, Dach und Fenstern, der dazugehörigen Hof-, Garten- und Grünflächen. Auch die energetische Sanierung gehört dazu. Die Um- oder Nachnutzung alter dörflicher Bausubstanz zu Wohn-, Arbeits-, Fremdenverkehrs- oder Freizeitnutzungen für öffentliche, gemeinschaftliche oder soziale Zwecke ist ebenso förderfähig wie der Ersatz nicht sanierungsfähiger Bausubstanz durch Neubauten, die sich maßstäblich in das Umfeld einpassen. Speziell für Landwirte können landwirtschaftlich genutzte Gebäuden und Hofräume an die Erfordernisse des zeitgemäßen Wohnens und Arbeitens gefördert werden.

In der Regel erhalten private Antragsteller 30% der Brutto-Investitionssumme. Es ist eine Mindestinvestition von 8.340 € erforderlich. Je nach Art des Projekts bestehen unterschiedliche Förderhöchstsummen. Sind gemeinnützige Vereine Antragsteller, können zusätzlich Eigenleistungen anerkannt werden.

Grundlage für die Förderung ist die Richtlinie zur Gewährung von Zuwendungen zur integrierten ländlichen Entwicklung (ZILE). Die seit dem 01.01.2017 geltende Richtlinie setzt für die Antragstellung als neuen – und einzigen – Stichtag den 15. September fest. Das bedeutet, dass am 15.09. die vollständigen Anträge dem zuständigen Amt für regionale Landesentwicklung Braunschweig – Geschäftsstelle Göttingen vorliegen müssen. Der Förderantrag, für den auch ein Kostenvoranschlag erforderlich ist, sollte jedoch bereits Anfang September bei der Stadt Herzberg am Harz für eine Stellungnahme eingehen. Mit der Umsetzung der geplanten Maßnahmen kann dann im Jahr 2018 gerechnet werden. Unbedingt zu beachten ist, dass die Maßnahme erst beauftragt werden darf, wenn der Zuwendungsbescheid vorliegt.

Private Grundstückseigentümer können sich vor Antragstellung kostenlos beraten lassen, für welche Maßnahmen Aussicht auf Förderung besteht. Die Stadt Herzberg am Harz hat für die Dorfentwicklungsverfahren mit Planungsbüros entsprechende Verträge zur Umsetzungsbegleitung abgeschlossen. Die Planer beraten Interessierte telefonisch, kommen aber auch nach Hause, um die Ideen an einem Gebäude oder im Freiraum zu besprechen. Auch bei der Antragstellung gibt es wertvolle Hilfestellungen.

Als Planer stehen zur Verfügung:

- Pöhlde:
Planungsbüro Michael Keller, Hannover, Tel.: 0511/522530,

- Scharzfeld, Barbis, Bartolfelde und Osterhagen (Dorfregion Südharz):
Mensch und Region, Hannover, Tel.: 0511/444454,

- Lonau, Sieber und St. Andreasberg (Bergdorfregion Südharz):
Niedersächsische Landgesellschaft (NLG), Hannover, Tel.: 0511/123208-31, und Mensch und Region, Hannover, Tel.: 0511/444454.

Gern kann der Kontakt auch über die Stadt Herzberg am Harz hergestellt werden. Als Ansprechpartnerinnen stehen Kerstin Bührmann, Tel.: 05521/852-150, und Dietlinde Sack, Tel.: 05521/852-153, zur Verfügung.

 

Stadt Herzberg am Harz
erstellt am 13.07.2017



Stichwortsuche

weitere Informationen
Marktplatz-Cam
Ansicht vergrößern
Ansicht vergrößern
Engagierte Stadt
Engagierte Stadt
Veranstaltungskalender
weitere Informationen
weitere Informationen
Veranstaltungen
[20.11.2017 - 12.12.2017 15:00 Uhr - 18:00 Uhr]Ausstellung "Deine Anne - Ein Mädchen schreibt Geschichte"
[24.11.2017 18:00 Uhr]Ganzes-Buch-Bibel-Leseabend
[24.11.2017 20:00 Uhr]Theater: Zwei wie Bonnie und Clyde
[25.11.2017 15:00 Uhr - 18:00 Uhr]Es war einmal ... Allerleirauh
[26.11.2017 18:00 Uhr]Konzert zum Ewigkeitssonntag
Veranstaltungskalender
weitere Informationen
---- Herzberg 2015 ---- In 6 Minuten
Imagefilm Stadt Herzberg am Harz
Imagefilm Stadt Herzberg am Harz
Herzberg am Harz - die Esperanto-Stadt
Herzberg am Harz - die Esperanto-Stadt
Heiraten auf Schloss Herzberg
Der Weg zu Ihrer Traumhochzeit
Der Weg zu Ihrer Traumhochzeit
Museum Schloss Herzberg
Museum Schloss Herzberg
Bus-Fahrplan
Bus-Fahrplan
Bahn-Fahrplan
weitere Informationen
Anreise nach Herzberg
Anreise nach Herzberg
weitere Informationen