Logo
Dank an Verwaltung für hervorragende Arbeit

Aus der Sitzung des Rates der Stadt Herzberg

Foto: Beier
Foto: Beier
Am vergangenen Mittwochabend trafen sich die Herzberger Ratsmitglieder zu einer turnusmäßigen Sitzung im Rittersaal. In dem Tagesordnungspunkt „Jahresrechnung 2015 und Entlastung des Hauptverwaltungsbeamten“ wurde das Ergebnis der Haushaltswirtschaft 2015 dem Rat durch die Verwaltung vorgestellt. Dem vorgelegten Beschlussvorschlag, die Jahresrechnung zu beschliessen und dem Hauptverwaltungsbeamten (Bürgermeister) die Entlastung für das Haushaltsjahr zu erteilen, stimmte der Rat einstimmig zu. Der Verwaltung attestierte Ratsherr Lorenz Bothor eine hervorragende Arbeit. Man sei mit einem geplanten Defizit von rund 1 Million € in das Jahr 2015 gestartet, sagte Ratsherr Frank Heinrich. Dank der engagierten und akribischen Arbeit der Verwaltung konnte das Minus im Verlauf des Jahres 2015 in ein Plus von 116.000,- € verwandelt werden. Dafür sprach auch er der Verwaltung seine Anerkennung aus. Den Aussagen schloss sich ebenfalls Bürgermeister Lutz Peters mit einem Dank an Stadtkämmerer Wolfgang Weippert und seinem Team aus. Fachbereichsleiter Michael Nienstedt erläuterte in seinem Beitrag eine öffentlich - rechtliche Vereinbarung mit dem Landkreis Göttingen.(wir berichteten). Hierin wurden die Wahrnehmung von Aufgaben der Jugendarbeit, der Förderung von Kindern in Tageseinrichtungen sowie deren Finanzierung geregelt. Dem entsprechenden Beschlussvorschlag stimmte der Rat ebenfalls zu. Ratsherr Matthias Melzer fühlte sich durch den „Ton“ in der Vereinbarung zwar irritiert, stimmte aber mit seiner Fraktion der Vereinbarung trotzdem zu. Beim Winterdienst blieben durch die milde Witterung der letzten 3 Jahre die Winterdienstkosten vergleichsweise niedrig. Dadurch konnten die in den Jahren davor entstandenen Verluste mehr als ausgeglichen werden. Entsprechend ergibt sich für die Winterdienstgebühren 2018 bis 2020 eine deutliche Entlastung (wir berichteten). Es sei gut und richtig, so Ratsherr Frank Heinrich, dass die Gebühren automatisch angepasst würden. Auch wenn die Ersparnis niedrig sei, käme sie den Verbrauchern zu Gute, sagte Heinrich. Unter „Anregungen und Anfragen“ wies Ratsherr Kai-Uwe Große auf Straßenschäden in der Albert-Schweitzer-Straße in Pöhlde und auf Höhe der Firma Pleissner in Herzberg hin. Danach wurde die Sitzung nicht-öffentlich fortgeführt.

Text und Fotos: Paul Beier
 

Stadt Herzberg am Harz
erstellt am 01.11.2017



Stichwortsuche

Marktplatz-Cam
Ansicht vergrößern
Ansicht vergrößern
weitere Informationen
weitere Informationen
Engagierte Stadt
Engagierte Stadt
Veranstaltungskalender
weitere Informationen
weitere Informationen
Veranstaltungen
[18.02.2018 17:15 Uhr]Konzert: Piano-Solo - Thomas Scheytt
[28.02.2018 09:30 Uhr]Internationaler Frauentag - Leider bereits ausgebucht
[08.03.2018 18:00 Uhr]Internationaler Frauentag 2018
[11.03.2018 18:00 Uhr]Orgelkonzert zur Passionszeit
[13.03.2018 18:00 Uhr]Internationaler Frauentag 2018
Veranstaltungskalender
weitere Informationen
---- Herzberg 2015 ---- In 6 Minuten
Imagefilm Stadt Herzberg am Harz
Imagefilm Stadt Herzberg am Harz
Herzberg am Harz - die Esperanto-Stadt
Herzberg am Harz - die Esperanto-Stadt
Heiraten auf Schloss Herzberg
Der Weg zu Ihrer Traumhochzeit
Der Weg zu Ihrer Traumhochzeit
Museum Schloss Herzberg
Museum Schloss Herzberg
Bus-Fahrplan
Bus-Fahrplan
Bahn-Fahrplan
weitere Informationen
weitere Informationen
Anreise nach Herzberg
Anreise nach Herzberg