Logo
Viele Gespräche mit Behörden von Erfolg gekrönt

Förderverein Schloss lud zum Empfang im neuen Jahr ein.

Foto

Im Jahr 2004 wurde der Förderverein Schloss Herzberg am Harz gegründet. Seitdem verfolgt der Verein das Ziel, das Welfenschloss als Baudenkmal zu erhalten sowie das Interesse daran zu unterstützen und zu fördern. Zu den Aktivitäten der Mitglieder gehören unter anderem auch der Erhalt und die Förderung des Museums sowie die Förderung von Kunst und Kultur im Schloss und kultur-historische Exkursionen. Seit seiner Gründung hat der Förderverein seine Ziele in vielfältiger Form umgesetzt. Dazu zählen Vortragreihen, Aktivitäten zum Tag des offenen Denkmals, zum Museumstag sowie der Zukauf von Exponaten von historischer Bedeutung. Einer guten Tradition folgend hatte der Förderverein Schloss Herzberg am Harz seine Mitglieder und auch die interessierte Herzberger Öffentlichkeit zum Neujahrsempfang 2018 eingeladen. Seit Jahren gehört dieses besondere gesellschaftliche Ereignis zu den Highlights in Herzberg. So traf man sich am vergangenen Freitagabend im Rittersaal zum Neujahrsempfang mit guten Gesprächen in geselligen Runden und mit dem „Herzberger Buffet“. Im familiären Charakter der ehrwürdigen Räumlichkeit konnte der 1. Vorsitzende des Fördervereins, Amtsgerichtdirektor a.D. Rolf Lutze, neben Mitgliedern von nah und fern auch Bürgermeister Lutz Peters begrüßen. Auch der Vorstand habe seit mehreren Jahren gute Kontakte zu dem Niedersächsischen Finanzministerium, dem Hausherrn des Welfenschlosses, so Rolf Lutze. Nachdem der Fortgang der Renovierung des Welfenschlosses jahrelang stagnierte, gehe es nun seit dem vergangenen Jahr wieder weiter. Wegen der begonnenen Renovierungsarbeiten sei das Jahr 2017 ziemlich bewegt gewesen. Rund 5 Millionen Euro habe das Land Niedersachsen dankenswerterweise bereits in die Hand genommen. Für 2018 lägen die Planungen bei 4,5 bis 5 Millionen Euro. Außerdem seien bei der EU weitere Mittel beantragt worden. Die Arbeiten besonders am Turm dauerten, weil keine „kosmetischen“, sondern ernsthafte Renovierungen durchgeführt würden, sagte Rolf Lutze. Man freue sich jetzt, weil endlich „Nägel mit Köpfen“ gemacht würden. Außerdem werde an einem Konzept für Fluchtwege gearbeitet, um möglicherweise wieder beliebte Veranstaltungen auch im Schlossinnenhof durchführen zu können. Der Förderverein sei weiterhin gerne bereit, bei Projekten mitzuarbeiten und zu unterstützen, so Lutze. Mit über 150 Mitgliedern sei der Verein gut aufgestellt und könne sich über gelegentlichen Zuwachs freuen. „Bisher klappt vieles sehr gut, “ stellte Lutz Peters in seinem Grußwort fest. Derzeit gelte es, erst die Grundsubstanz des Schlosses zu sichern, während weiterhin an dem Konzept gearbeitet werde. In seinen Dank an die ehrenamtlich Tätigen des Fördervereins und an die „guten Schlossgeister“ – wie er die Mitstreiter/innen im Museum bezeichnete - schloss er auch die Zuständigen bei der Landesregierung in Hannover ein. Er freue sich, dass auch der neue Landkreis den Rittersaal für Zusammenkünfte nutzen würde, so sich Lutz Peters. Viel Beifall gab es anschließend für das von der Betreiberin des Schloss-Restaurants, Frau Mantek und ihrem Team komponierten „Herzberger Buffet“ und für die musikalische Unterhaltung durch Stefan Füllgrabe, der den Neujahrsempfang mit mehreren Instrumenten in Perfektion musikalisch begleitete.

Foto

 

Foto

Text und Fotos: Paul Beier

 

Stadt Herzberg am Harz
erstellt am 25.01.2018



Stichwortsuche

Marktplatz-Cam
Ansicht vergrößern
Ansicht vergrößern
weitere Informationen
weitere Informationen
Engagierte Stadt
Engagierte Stadt
Veranstaltungskalender
weitere Informationen
weitere Informationen
Veranstaltungen
[26.05.2018 19:00 Uhr]Lonauer Kirche in musikalischem Gewand
[26.05.2018 10:30 Uhr - 11:30 Uhr]Herzberger Samstag
[30.05.2018 17:00 Uhr]Vortrag des Baumanagements Süd-Niedersachsen
[17.06.2018 17:15 Uhr]Herzberger Schlosskonzerte
[21.06.2018 19:30 Uhr]Vortragsabend
Veranstaltungskalender
weitere Informationen
---- Herzberg 2015 ---- In 6 Minuten
Imagefilm Stadt Herzberg am Harz
Imagefilm Stadt Herzberg am Harz
Herzberg am Harz - die Esperanto-Stadt
Herzberg am Harz - die Esperanto-Stadt
Heiraten auf Schloss Herzberg
Der Weg zu Ihrer Traumhochzeit
Der Weg zu Ihrer Traumhochzeit
Museum Schloss Herzberg
Museum Schloss Herzberg
Bus-Fahrplan
Bus-Fahrplan
Bahn-Fahrplan
weitere Informationen
weitere Informationen
Anreise nach Herzberg
Anreise nach Herzberg