Logo
Jahreshauptversammlung Feuerwehr Pöhlde

Am Samstag, 03.02.2018 fand die diesjährige Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Pöhlde im Gasthaus Andres statt.

Foto

Ortsbrandmeister Thomas Giaquinto konnte als Gäste neben dem stellvertretenden Ortsbürgermeister Gerd Thiele und Wolfgang Nünemann, Fachbereichsleiter der Stadt Herzberg auch Kreisbrandmeister Volker Keilholz, den stellvertretender Stadtbrandmeister Uwe Bock sowie die Abordnungen der befreundeten Feuerwehren begrüßen.

In seinem Jahresbericht ging Giaquinto auf die Ereignisse des vergangenen Jahres ein.

Im Jahr 2017 wurde die Feuerwehr Pöhlde zu 14 Einsätze gerufen, davon 6 Brandeinsätze, 2 Hilfeleistungen, 5 Brandsicherheitswachen und einen Fehlalarm. Er erinnert an den Verkehrsunfall Richtung Ruhmspringe, bei dem der Fahrer leider nur noch tot aus seinem Fahrzeug befreit werden konnte.
Neben einem Lehrgang für Atemschutzgerätewarte und einer Weiterbildung für Gruppenführer an der „Niedersächsischen Akademie für Brand- und Katastrophenschutz“ in Celle konnten von den Mitgliedern der Pöhlder Wehr auch mehrere technische Lehrgänge an der Feuerwehr-Technischen-Zentrale in Lasfelde besucht werden.
Zusätzlich zum Hoffest im September richtete die Feuerwehr Pöhlde am 1. Mai erneut die Wanderung und das traditionelle Treffen auf dem Rotenberg aus. Auch im Jahr 2018 wird die Feuerwehr diese Veranstaltung am 1. Mai ausrichten. Da der traditionelle Kameradschaftsabend in den letzten Jahren immer weniger besucht wurde, soll in diesem Jahr am 13.10. mit einem bayrischen Abend ein neuer Weg beschritten werden. Thomas Giaquinto hofft auf eine rege Teilnahme.
Während die erneute Reparatur des Daches durch die Stadt Herzberg Erfolg zeigte, muss der Fußboden der Fahrzeughalle im Feuerwehrhaus erneuert werden. Er ist an einigen Stellen schadhaft und weißt auch nicht mehr die von der Feuerwehr-Unfallkasse geforderte Rutschhemmung auf.
Die Suche nach einem Ersatz für das abgängige Tanklöschfahrzeug der Wehr gestaltet sich schwierig, so Giaquinto. Ein Fahrzeug, welches bereits in die engere Wahl gekommen war, schied allerdings aufgrund mehrerer aufgetretener Mängel aus.
Insgesamt hat die Feuerwehr Pöhlde 393 Mitglieder, davon 48 aktive Einsatzkräften (39 Männer und 9 Frauen), 14 Personen in der Alters- und Ehrenabteilung, 11 Musiker, 7 Mitglieder in der Jugendfeuerwehr sowie 313 fördernde Mitglieder.

Stabführer Uwe Wieczorek berichtet über den gemeinsamen Musikzug „SchaPö“ der Feuerwehren Scharzfeld und Pöhlde. Die 11 Musiker der Feuerwehr Pöhlde bilden zusammen mit 22 Musikern der Feuerwehr Scharzfeld die Spielvereinigung „Schapö“. Im vergangenen Jahr wurden gemeinsam 54 Auftritte absolviert, darunter das Wohltätigkeitskonzert der Musik- und Spielmannszüge des Kreisfeuerwehrverbands Osterode, die Einweihung des Dorfgemeinschaftshauses in Scharzfeld sowie einer Zugfahrt mit Musik nach Nordhausen. Die Zahl der Auftritte muss in diesem Jahr reduziert werden, da die Belastung für die einzelnen Mitglieder zu hoch wird. Es werden trotzdem weiterhin neue Stücke eingeübt.
Uwe Wiecorec weist darauf hin, dass die Feuerwehrmusik in diesem Jahr in Pöhlde ihr 60-jähriges und in Scharzfeld sogar ihr 90-jähriges Jubiläum feiert.

Jugendfeuerwehrwartin Inken Lyko berichtet, dass der Mitgliederbestand der Jugendfeuerwehr im Vergleich zum Vorjahr u.a. durch Übertritte in die aktive Wehr abgenommen hat. Derzeit engagieren sich 4 Jungen und 3 Mädchen in der Pöhlder Jugendfeuerwehr. Die Mitglieder nahmen am Umwelttag, dem Maifeiertag auf dem Rotenberg und dem Hoffest teil. Highlights im vergangenem Jahr war am Aktionstag der niedersächsischen Jugendfeuerwehr der Besuch des „Heidepark Soltau“ sowie die Weihnachtsfeier im Vitamar Wellenbad mit anschließendem Pizzaessen im Feuerwehrhaus.

Tobias Lyko, Gruppenführer der Gruppe der Kreisfeuerwehrbereitschaft berichtete über die Aktivitäten im vergangenen Jahr. Es wurden 6 Übungsdienste des Fachzuges Wasserförderung durchgeführt. Der Fachzug prüfte während einer Waldbrandübung die Wasserversorgung im Auetal. Ebenso nahmen die Kameraden an der Tagesübung der gesamten Feuerwehrbereitschaft Nord im Bereich des Einbecker Ortsteils Greene teil.

Wolfgang Nünemann, Fachbereichsleiter der Stadt Herzberg überbringt die Grüße des Stadtrates sowie der Verwaltung und verliest das Grußwort des Bürgermeisters. Dieser konnte aufgrund eines wichtigen persönlichen Termins nicht an der Versammlung teilnehmen.

Gerd Thiele stellv. Ortsbürgermeister von Pöhlde und Herbert Hoeft, Vorsitzender des Feuerwehrausschusses der Stadt Herzberg, bedanken sich in ihren Grußworten für das Engagement und die Einsatzbereitschaft der Mitglieder der Pöhlder Feuerwehr.

Uwe Bock, stellvertretender Stadtbrandmeister, berichtet über das Jahr 2017 der Feuerwehren der Stadt Herzberg am Harz. Am 31.12.2017 leisteten 220 Mitglieder Dienst in der Einsatzabteilung der 5 Ortsfeuerwehren, die Jugendfeuerwehren hatten 55, die beiden Kinderfeuerwehren 42 Mitglieder. 857 Personen unterstützen die Feuerwehren durch ihre fördernde Mitgliedschaft. Neben der Mitarbeit in den verschiedenen Fachzügen der Kreisfeuerwehr unterstützen 5 Mitglieder die Kreisausbildung in Lasfelde. Im Jahr 2017 wurden die Feuerwehren der Stadt Herzberg zu 158 Einsätzen, davon 84 Brandeinsätzen, gerufen. In Herzberg wird im Jahr 2018 damit begonnen die persönliche Schutzausrüstung der Kameraden zu erneuern.

Kreisbrandmeister Volker Keilholz besucht zum ersten Mal die Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Pöhlde und berichtet über aktuelle Themen auf Kreisebene.
Er würdigt die Kameradschaft innerhalb der 159 Ortsfeuerwehren des neuen Landkreises Göttingen sowie das Engagement der rund 4.470 aktiven Mitglieder.
Im Jahr 2017 wurden von den Betreuern über 50.000 Stunden für die Jugendfeuerwehr aufgewendet. Die Stunden für den Einsatz und Übungsdienst in der aktiven Feuerwehr nicht mitgerechnet. Diese Zahl zeigt eindrucksvoll, welchen Einsatz für die Jugendarbeit im Landkreis von den Feuerwehren geleistet wird.
Die Umstellung auf die neue „Kommunale Rettungsleitstelle“ in Göttingen Ende vergangenen Jahres verlief problemlos. Die Anpassungen in der Alarm- und Ausrückeordnung, der digitalen Alarmierung, sowie der Funkrufnummern konnte abgeschlossen werden
Beim Sturm „Frederike“ wurden von der Leistelle bereits in der ersten Stunde 220 Einsätze mit 100 Feuerwehren abgewickelt. Beim Hochwasser 2017 wurde, trotz bereits 254 laufender Einsätze im Landkreis Göttingen , durch die Neubildung aus freien Kräften eine Feuerwehrbereitschaft zur Unterstützung in den Landkreis Hildesheim entsandt.
Die Feuerwehrtechnischen Zentralen und Ausbildungsstandorte in Lasfelde und Potswenden sollen erhalten werden.

Bei den anstehenden Wahlen wurde Uwe Jakob als Kassenwart und Karsten Heise als Gerätewart einstimmig in Ihren Ämtern bestätigt. Torsten Franz übernimmt für die nächsten zwei Jahre das Amt des Kassenprüfers.

Für 25 jährige fördernde Mitgliedschaft:
Monika Wagner, Norbert Pabst, Frank Heise, Petra Kather, Klaus-Peter Steinke, Carsten Dierks, Gudrun Bruer, Herrmann Zies, Georg Koch, Maik Schulz, Mario Gropengießer

Für 40 Jahre fördernde Mitgliedschaft:
Ralf Klapproth, Wolfgang Jödecke

Für 50 Jahre fördernde Mitgliedschaft:
Jürgen Kiene

Für 25 Jahre aktive Dienste:
Ruven Killig
Tobias Lyko

Für 40 Jahre Mitgliedschaft über den Landesfeuerwehrverband:
Werner Gropengießer

Für 70 Jahre Mitgliedschaft über den Landesfeuerwehrverband:
Helmut Ziegenbein

Beförderungen:
Zum Feuerwehrmann: Michel Jahns
Zum Oberfeuerwehrmann/frau: Jonas Böttcher, Kerstin Große
Zum ersten Hauptfeuerwehrmann: Christian Spötter
Zur Oberlöschmeisterin: Inken Lyko

Bericht und Bild: Markus Herzberg, 2. Vorsitzender/Pressewart
Kreisfeuerwehrverband Osterode am Harz e.V. www.kfv-oha.de
Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

 

 

 

Stadt Herzberg am Harz
erstellt am 09.02.2018



Stichwortsuche

Marktplatz-Cam
Ansicht vergrößern
Ansicht vergrößern
weitere Informationen
weitere Informationen
Engagierte Stadt
Engagierte Stadt
Veranstaltungskalender
weitere Informationen
weitere Informationen
Veranstaltungen
[26.05.2018 10:30 Uhr - 11:30 Uhr]Herzberger Samstag
[26.05.2018 19:00 Uhr]Lonauer Kirche in musikalischem Gewand
[30.05.2018 17:00 Uhr]Vortrag des Baumanagements Süd-Niedersachsen
[17.06.2018 17:15 Uhr]Herzberger Schlosskonzerte
[21.06.2018 19:30 Uhr]Vortragsabend
Veranstaltungskalender
weitere Informationen
---- Herzberg 2015 ---- In 6 Minuten
Imagefilm Stadt Herzberg am Harz
Imagefilm Stadt Herzberg am Harz
Herzberg am Harz - die Esperanto-Stadt
Herzberg am Harz - die Esperanto-Stadt
Heiraten auf Schloss Herzberg
Der Weg zu Ihrer Traumhochzeit
Der Weg zu Ihrer Traumhochzeit
Museum Schloss Herzberg
Museum Schloss Herzberg
Bus-Fahrplan
Bus-Fahrplan
Bahn-Fahrplan
weitere Informationen
weitere Informationen
Anreise nach Herzberg
Anreise nach Herzberg