Logo
45. Juesseelauf

Am 45.Juesseelauf des MTV Herzberg nahmen am Wochenende 360 Laufbegeisterte teil; Schülerinnen und Schüler aus acht Schulen kämpften um den Schulpreis

Start zu den 8 Runden (mit der Nummer 203 der spätere Sieger Marcel Höche
Start zu den 8 Runden (mit der Nummer 203 der spätere Sieger Marcel Höche

Am letzten Sonntag trafen sich exakt 360 Laufinteressierte von 3 bis 81 Jahren zum traditionellen Juesseelauf. Bereits zum 45. Mal hatte der MTV Herzberg zu dem beliebten Laufevent eingeladen. Seitdem die Organisatoren vor einigen Jahren den Veranstaltungstermin aus Witterungsgründen von Anfang Januar auf Ende März/Anfang April verlegt hatten, stieg die Teilnehmerzahl konstant an.

Voll konzentriert bei Start der Nordic Walker
Voll konzentriert bei Start der Nordic Walker

Mit rund 386 Teilnehmerinnen und Teilnehmern war das Laufevent im vergangenen Jahr sehr gut besucht. Bei den derzeitigen Wetterprognosen – sonnig, trocken, bis 20 Grad –  gab das Wetter in diesem Jahr besonders den vielen Hobbyläuferinnen und – Hobbyläufern den Ausschlag, ihre Frühjahrs-Fitness zu testen.

Start der ersten Hälfte der Schülerinnen
Start der ersten Hälfte der Schülerinnen

So konnten sich die Organisatoren über exakt 360 Aktive freuen. In diesem Jahr lagen die Zahlen der Last – Minute – Meldungen höher als sonst. Extrem zugenommen hatten die Anmeldungen von Schülerinnen und Schülern. Unter den 121 jugendlichen Sportlerinnen und 114 Sportlern waren diesmal Schüler/innen der Grundschulen Nicolai, Mahnte, Kastanienplatz (Lebenshilfe), Rhumspringe, Pöhlde, Am Hausberg (Bad Lauterberg), Einhorn (Scharzfeld) sowie des Ernst-Moritz-Arndt Gymnasiums. Sie nahmen an dem ausgelobten Schulwettbewerb teil. Danach erhielt die Schule mit den meisten Läufern im Verhältnis zur Schulgröße einen Pokal und einen Geldpreis.

Start der ersten Hälfte der Schülerinnen
Start der ersten Hälfte der Schülerinnen

Den Reigen der Einzelvorhaben bei dem Laufevent eröffneten gegen 11.00 Uhr 18 Walker/innen mit dem Start über die 7.500 m Strecke und Wertung für das Deutsche Sportabzeichen. Ihnen folgten diesmal nur 10 Teilnehmer/innen an der Königsdisziplin. Zu dem Lauf über 8 Runden (ca.10.400m) traten Läuferinnen und Läufer der Jahrgänge 1999 bis 1988 und älter an. Hier siegte Marcel Höche von der LAC Quelle Fürth in der Zeit von 38:45 min. Nach einer angemessenen Pufferzeit zwischen Start und Ankunft der letzten Langstreckenläufer/innen folgten um 12.30 Uhr und 12.45 Uhr 114  Schüler der Jahrgänge 2007 bis 2010 (eine Runde, ca. 1.300 Meter). Nach den Bambini – Lauf als Intermezzo (32 Kinder der Jahrgänge 2011 – 2015, 400 Meter ohne Zeitmessung und Bewertung) folgten 121 Schülerinnen der Jahrgänge 2007 – 2010. Auch sie absolvierten 1 Runde (ca. 1.300 m) um den Juessee. Wegen der hohen Teilnehmerzahlen bildeten die Organisatoren aus den teilnehmenden Schüler/innen  4 Startgruppen, die jeweils 1 Runde (ca. 1.300 m) um den Juessee laufen mussten. Damit wurden die weiteren Startzeiten nach hinten verschoben.

Marcel Höche lief locker zum Sieg
Marcel Höche lief locker zum Sieg

Wegen der 232 jungen Teilnehmer/innen wurde die Siegerehrung diesmal aus Platzgründen auf den Marktplatz verlegt. Gegen 13.30 Uhr starteten 27 Jugendliche der Jahrgänge 1999 bis 2006 zu dem Lauf über 1 Runde. Zum  Mittelstreckenlauf über 4 Runden (ca. 5.200m) gingen 38 Läufer/innen an den Start.  Zahlreiche Zuschauer/innen, die sich nicht nur auf dem Skaterplatz beim Start und Ziel, sondern auch rund um den Juessee postiert hatten, feuerten die Läuferinnen und Läufer mit Beifall an.

Die Bambini –Läufer/innen
Die Bambini –Läufer/innen

Besonders stolz waren die Aktiven, die lange nicht mehr gelaufen waren und trotzdem mitliefen, um sich selbst zu testen. Bewährt hatte sich wieder einmal die Ausgabe der Urkunden, Sach-und Geldpreise sowie der Medaillen unmittelbar nach dem jeweiligen Lauf. Besonders gefordert war die Organisation wegen der wieder hohen Teilnehmer- und Zuschauerzahlen.

Bei den Siegerehrungen mit Pokalen, Urkunden, Medaillen und kleinen Geschenken gab es gelegentlich einen Stau, den die Betroffenen aber geduldig abwarteten.  Großes Engagement zeigten auch wieder zahlreiche Mitglieder bei der Bewältigung der vielfältigen Aufgaben von der Zeitnahme bis zur Bereitstellung von Essen und Getränken.

Wie immer entwickelte sich die Veranstaltung zu einem kleinen Volksfest mit geselligem Beisammensein. Einzelergebnisse aller Läufe, unterteilt jeweils nach Altersklassen,  stehen auf der Homepage des MTV unter www.mtv-herzberg.de.

Text und Fotos: Paul Beier

 

Stadt Herzberg am Harz
erstellt am 17.04.2018



Stichwortsuche

Marktplatz-Cam
Ansicht vergrößern
Ansicht vergrößern
weitere Informationen
Amtsblatt für den Landkreis Göttingen
Amtsblatt für den Landkreis Göttingen
weitere Informationen
Engagierte Stadt
Engagierte Stadt
Veranstaltungskalender
weitere Informationen
weitere Informationen
Veranstaltungen
[20.09.2018 19:30 Uhr]Vortragsabend
[22.09.2018 18:00 Uhr]Oktoberfest in Herzberg "O' zapft is!"
[22.09.2018 10:00 Uhr - 11:30 Uhr]Faires Frühstück der Zukunftswerkstatt
[29.09.2018 10:30 Uhr - 11:30 Uhr]Herzberger Samstag
[30.09.2018 14:00 Uhr]Von Pöhlde zur Rhumequelle
Veranstaltungskalender
weitere Informationen
---- Herzberg 2015 ---- In 6 Minuten
Imagefilm Stadt Herzberg am Harz
Imagefilm Stadt Herzberg am Harz
Herzberg am Harz - die Esperanto-Stadt
Herzberg am Harz - die Esperanto-Stadt
Heiraten auf Schloss Herzberg
Der Weg zu Ihrer Traumhochzeit
Der Weg zu Ihrer Traumhochzeit
Museum Schloss Herzberg
Museum Schloss Herzberg
Bus-Fahrplan
Bus-Fahrplan
Bahn-Fahrplan
weitere Informationen
weitere Informationen
Anreise nach Herzberg
Anreise nach Herzberg