Logo
Rotary Club an der Wiege der Welfen

Über 40 Clubmitglieder und Partner haben das Schloss Herzberg besichtigt

Der Marstall-Flügel wird zurzeit saniert. Später sollen Teile des Amtsgerichts umziehen, damit auch dessen Räume erneuert werden können.
Der Marstall-Flügel wird zurzeit saniert. Später sollen Teile des Amtsgerichts umziehen, damit auch dessen Räume erneuert werden können.

Der Vogelfänger brachte den Nachschub an Amseln und Drosseln, die Stallknechte striegelten die Pferde im Marstall und der Hofnarr trieb seine Späße mit der großen Kinderschar im Schlosshof. Derweil wurden in der Küche im Keller des Sieberflügels die über 20 Gerichte für die Tafel des Herzogs angerichtet.

Peter Bischof, Vorsitzender des Schlossfördervereins Herzberg, und Vorstandsmitglied Manfred Kirchner berichteten für die über 40 Besichtigungs-Teilnehmer des Rotary Clubs Bad Lauterberg-Südharz über die Geschichte des Schlosses, die aktuellen Baumaßnahmen und die Hofhaltung im Schloss um das Jahr 1650. Und lösten dabei sicherlich bei vielen Teilnehmern den einen oder anderen Aha-Effekt aus.

Ziele des Fördervereins

Der Förderverein Schloss Herzberg verfolgt das Ziel, das Welfenschloss als Baudenkmal zu erhalten und das Interesse daran zu unterstützen und zu fördern. Dazu gehören auch der Erhalt und die Förderung des Museums sowie die Förderung von Kunst und Kultur im Welfenschloss. Vereinfacht gesagt: das Schloss populärer zu machen, das Schloss mehr ins Bewusstsein der Bevölkerung zu bringen. Der Verein kooperiert dabei mit der Stadt Herzberg, die im Schloss das Museum betreibt, dem Amtsgericht Herzberg, dem Staatlichen Baumanagement Südniedersachsen und natürlich dem Land Niedersachsen.

Denn das Schloss gehört dem Land. 2006 wurde das Schloss in Teilen saniert. Aber der damalige Finanzminister Hartmut Möllring (CDU) stoppte den Ausbau. Er suchte einen privaten Käufer, fand aber trotz des Kaufpreises von einem Euro niemanden. Möllring hatte sogar ein Gutachten anfertigen lassen, wonach in das Schloss ein Wellness-Hotel hätte integriert werden können.

Land investiert ins Schloss

Der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil kündigte bei einem Besuch des Schlosses im Jahr 2016 eine weitere notwendige Sanierung an. Seit dem Sommer 2017 wird das Schloss Herzberg für vorerst 7,5 Millionen Euro saniert. Die Gesamtkosten werden allerdings auf mindestens 20 Millionen Euro geschätzt.

Das Schloss ist inzwischen offiziell ein Behördenhaus, weil neben dem Amtsgericht auch das Staatliche Niedersächsische Liegenschaftsamt untergebracht ist. Die Einstufung als Behördenhaus bedeutet, dass das Land auch Mittel für Investitionen und nicht nur für Sanierungen bereitstellen kann.

Die Geschichte um das Jahr 1650

Ein Schwerpunkt der Besichtigung des Rotary Clubs lag auf der Geschichte des Schlosses im 17. Jahrhundert. Von 1617 bis 1636 residierte Herzog Georg von Braunschweig-Lüneburg-Celle mit seiner Gemahlin Anna Eleonore von Hessen-Darmstadt im Schloss Herzberg. Das Paar bekam vier Söhne und vier Töchter, die alle im Schloss Herzberg geboren wurden.

Der Bau des Sieberflügels wurde 1648 vom ältesten Sohn Christian Ludwig begonnen. Vorher war das Schloss an dieser Seite offen, aber durch den Steilhang und die damit verbundene Unzugänglichkeit geschützt. Als der Bau im Jahr 1665 fertig war, starb Christian Ludwig im Alter von 42 Jahren. Das hatte zur Folge, dass der Sieber-Flügel keinerlei Ausstattung mehr bekam. Die Räume im ersten und zweiten Stock blieben völlig kahl. Dem Sieber-Flügel war allerdings an der Hofseite eine Holzgalerie, Arkaden, vorgebaut. An dieser waren Dachrinnen befestigt und es gab bereits die heute noch sichtbaren Wasserspeier: die Drachenköpfe. Im Sieberflügel gab es keine Treppen, von einem Stockwerk in das nächste konnte man nur über den Uhrenturm wechseln.

Neue Räume fürs Amtsgericht

Die Informationen über die Einrichtung und Ausstattung des Schlosses im Jahr 1665 hat man, weil Christian Ludwigs jüngere Brüder Johann Friedrich und Georg Wilhelm das gesamte Inventar des Schlosses aufzeichnen ließen. Sie wollten sich einen Überblick über ihr Erbe verschaffen.

Bei dieser Inventur wurde exakt aufgelistet, welcher Raum welche Dinge enthielt. Deshalb weiß man heute zudem, welche Räume welchen Herzögen und ihren Frauen zugeordnet waren und wo die Funktions-Räume wie Küche, Ställe und Vorratskammern waren.

So war im Marstall-Flügel der herzogliche Pferdestall untergebracht, es soll Platz für 25 Pferde gegeben haben. Hier waren auch ein Theaterraum und Räume für die Brüder des regierenden Herzogs.

Der Marstallflügel wird zurzeit saniert. Anschließend sollen dort Teile des Amtsgerichts (unter anderem Archiv-Akten) untergebracht werden, um dann auch im Sieber-Flügel die Amtsgerichtsräume zu stabilisieren. Die Richter können dort zurzeit teilweise nur unter abgestützten Balken Recht sprechen.

Die Besichtigung des Schlosses durch den Rotary Club endete mit einem umfangreichen Knisteressen-Buffet im Schlossrestaurant.

Auch die Figuren des Uhrenturms werden zurzeit in aufwändiger Kleinarbeit liebevoll restauriert.
Auch die Figuren des Uhrenturms werden zurzeit in aufwändiger Kleinarbeit liebevoll restauriert.

Text und Fotos: Förderverein Schloss Herzberg

 

Stadt Herzberg am Harz
erstellt am 13.06.2018



Stichwortsuche

Marktplatz-Cam
Ansicht vergrößern
Ansicht vergrößern
weitere Informationen
Amtsblatt für den Landkreis Göttingen
Amtsblatt für den Landkreis Göttingen
weitere Informationen
Engagierte Stadt
Engagierte Stadt
Veranstaltungskalender
weitere Informationen
weitere Informationen
Veranstaltungen
[22.09.2018 18:00 Uhr]Oktoberfest in Herzberg "O' zapft is!"
[22.09.2018 10:00 Uhr - 11:30 Uhr]Faires Frühstück der Zukunftswerkstatt
[29.09.2018 10:30 Uhr - 11:30 Uhr]Herzberger Samstag
[30.09.2018 14:00 Uhr]Von Pöhlde zur Rhumequelle
[30.09.2018 17:15 Uhr]Herzberger Schlosskonzerte
Veranstaltungskalender
weitere Informationen
---- Herzberg 2015 ---- In 6 Minuten
Imagefilm Stadt Herzberg am Harz
Imagefilm Stadt Herzberg am Harz
Herzberg am Harz - die Esperanto-Stadt
Herzberg am Harz - die Esperanto-Stadt
Heiraten auf Schloss Herzberg
Der Weg zu Ihrer Traumhochzeit
Der Weg zu Ihrer Traumhochzeit
Museum Schloss Herzberg
Museum Schloss Herzberg
Bus-Fahrplan
Bus-Fahrplan
Bahn-Fahrplan
weitere Informationen
weitere Informationen
Anreise nach Herzberg
Anreise nach Herzberg