Logo
Kreisrat Riethig übergibt Förderbescheid

Landkreis fördert Beregnungsanlage beim HTC „Grün-Weiß“

Kreisrat Marcel Riethig (2.v.l.) überreichte den Förderbescheid an Regine Hansch (3.v.l.). Es freuten sich auch Heinz-Joachim Gropengießer (l.), Lutz Peters (4.v.l.), Haus- und Gerätewart Hans-Jürgen Hansch (2.v.r.) und Sportwart Torsten Schmidt (r.).
Kreisrat Marcel Riethig (2.v.l.) überreichte den Förderbescheid an Regine Hansch (3.v.l.). Es freuten sich auch Heinz-Joachim Gropengießer (l.), Lutz Peters (4.v.l.), Haus- und Gerätewart Hans-Jürgen Hansch (2.v.r.) und Sportwart Torsten Schmidt (r.).

Der Landkreis Göttingen fördert den Neu- und Ausbau von Sportstätten jährlich mit rund 250.000,- €. Die Sportstättenförderung wurde im Februar 2017 einstimmig vom Kreistag beschlossen. Damit wird das zuvor im Altkreis Göttingen erfolgreiche Förderprogramm fortgesetzt und auf das Gebiet des Altkreises Osterode ausgeweitet. Von dieser Maßnahme profitiert jetzt auch der Herzberger Tennisclub „Grün Weiß“ e.V.. Kürzlich überreichte Kreisrat Marcel Rietig bei einem Zusammensein am Vereinsheim einen Förderbescheid in Höhe von 3.155,-€ für die Förderung einer Beregnungsanlage auf den Tennisplätzen des Vereins Am Kurpark. Das Förderprogramm sei bürokratiearm im Verfahrensablauf, so der Kreisrat. Schatzmeisterin Regine Hansch bedankte sich in Vertretung des Vorsitzenden für den Verein. Die Maßnahme sei durch die Mitglieder selbst nicht leistbar gewesen, sagte sie. Schriftführer Heinz-Joachim Gropengießer bezeichnete die Förderung als eine wesentliche Hilfe und enorme Entlastung für die meist noch berufstätigen über 200 Mitglieder (dabei rund 40 Jugendliche). Nach dem Ausscheiden des langjährigen Platzwartes aus Altersgründen müssten Mitglieder die 6 Plätze des Vereins versuchen feucht zu halten, um eine Austrocknung und eine dadurch mögliche Beschädigung zu verhindern. Dies sei aber bei langanhaltenden hohen Außentemperaturen wie derzeit kaum zu leisten. Mit der Förderung helfe der Landkreis dem mitgliederstärksten Tennisverein im Altkreis Osterode, nicht nur den regulären Spielbetrieb, sondern auch besonders das Training des jungen Nachwuchses aufrecht zu erhalten, sagte Gropengießer. 6 Versenksprenger je Platz werden in Kürze vollautomatisch und mit geringem Wasserverbrauch die Plätze bei Bedarf bespielbar halten können und damit auch die Platzqualität sicherstellen, sagte Bürgermeister Lutz Peters, der sich mit über die Förderung für den Herzberger Tennisclub freute. Nach den Informationen bezeichnete Marcel Riethig die Förderung mit 3.155,- € als gut angelegt.

Text und Foto: Paul Beier

 

 

Stadt Herzberg am Harz
erstellt am 12.07.2018



Stichwortsuche

Marktplatz-Cam
Ansicht vergrößern
Ansicht vergrößern
weitere Informationen
Amtsblatt für den Landkreis Göttingen
Amtsblatt für den Landkreis Göttingen
weitere Informationen
Engagierte Stadt
Engagierte Stadt
Veranstaltungskalender
weitere Informationen
weitere Informationen
Veranstaltungen
[22.09.2018 18:00 Uhr]Oktoberfest in Herzberg "O' zapft is!"
[22.09.2018 10:00 Uhr - 11:30 Uhr]Faires Frühstück der Zukunftswerkstatt
[29.09.2018 10:30 Uhr - 11:30 Uhr]Herzberger Samstag
[30.09.2018 14:00 Uhr]Von Pöhlde zur Rhumequelle
[30.09.2018 17:15 Uhr]Herzberger Schlosskonzerte
Veranstaltungskalender
weitere Informationen
---- Herzberg 2015 ---- In 6 Minuten
Imagefilm Stadt Herzberg am Harz
Imagefilm Stadt Herzberg am Harz
Herzberg am Harz - die Esperanto-Stadt
Herzberg am Harz - die Esperanto-Stadt
Heiraten auf Schloss Herzberg
Der Weg zu Ihrer Traumhochzeit
Der Weg zu Ihrer Traumhochzeit
Museum Schloss Herzberg
Museum Schloss Herzberg
Bus-Fahrplan
Bus-Fahrplan
Bahn-Fahrplan
weitere Informationen
weitere Informationen
Anreise nach Herzberg
Anreise nach Herzberg