Logo
Erweiterung des Kindergartens Mahnte hat Priorität

Informationen und Entscheidungen bei der Ratssitzung.

Rechts von der Leiterin des Mahnte Kindergartens Andrea Hönig – sie betrachtet gerade die Planungsunterlagen – soll der Anbau entstehen und hinter ihr der gemeinsame neue Eingang. Die Gruppenräume bleiben links. Foto: Beier
Rechts von der Leiterin des Mahnte Kindergartens Andrea Hönig – sie betrachtet gerade die Planungsunterlagen – soll der Anbau entstehen und hinter ihr der gemeinsame neue Eingang. Die Gruppenräume bleiben links. Foto: Beier

Mit einer Schweigeminute gedachten die Anwesenden zu Beginn der Sitzung des Rates der Stadt Herzberg des kürzlich verstorbenen Ratsmitgliedes und Ortsbürgermeisters von Pöhlde Ulrich Müller. Zuvor hatte die Ratsvorsitzende Petra Litke das Wirken des Verstorbenen gewürdigt. Als Ergänzung der Tagesordnung berichtete Raimund Päckers von der Stadtverwaltung zu der Thematik Kindergärten. Zwei Fakten hätten dazu geführt, dass die früheren Planungen zum Teil geändert werden müssen, sagte Päckers. So hätten sich die Planungszahlen für die Kindergärten in Teilbereichen reduziert. Hinzu kam, dass die Kosten für die geplante Sanierung des Kindergartens „Am Sieberdamm“ unter anderem wegen der Brandschutzkosten von 120.000,- € auf rund 160.000,- € gestiegen seien. Das Fazit seiner Äußerungen lautete: Das geplante Renovierungsprojekt des Kindergartens „Am Sieberdamm“ wird nach Rücksprache und im Einverständnis mit der evangelischen Kirche nicht weiter verfolgt. Stattdessen erhält der geplante Anbau an dem Kindergarten Mahnte Priorität mit dem Ziel, nach Erstellung des Anbaus und den erforderlichen Umbaumaßnahmen im bisherigen Gebäude 2 „alte“ und 1 „neue“ Kindergartengruppe unterzubringen. Im zu erstellenden Anbau sollen 1 „alte“ und 1 „neue“ Krippe ihren Platz erhalten. Insgesamt werden in 2 Jahren dann Plätze für 105 Kinder geschaffen werden. Bis dahin sollen die Gruppen im Kindergarten noch weiter zusammengerückt bleiben. In seinen Mitteilungen teilte Bürgermeister Lutz Peters die Termine 28.09.18 Beerdigung von Ulrich Müller und am 20.11.18 den Eintrag des Landesbischofs in das Goldene Buch der Stadt Herzberg nach seiner Teilnahme an einer Veranstaltung in Scharzfeld mit. Am 09.08.18 hatte der Vorsitzende der CDU-Fraktion mitgeteilt dass der damalige Ratsherr Ulrich Müller aus der CDU-Fraktion aus gesundheitlichen Gründen seine Mitgliedschaft im Bau-, Umwelt- und Stadtentwicklungsausschuss niedergelegt hatte. Dafür wurde aus der CDU-Ratsfraktion Ratsherr Reinhard Schmitz als Mitglied in den Ausschuss entsandt. Dem entsprechenden Beschlussvorschlag mit dem Zusatz, Ratsherr Ilyas Cangötz (Die Linke) nehme sein Grundmandat im Ausschuss wahr, stimmte der Rat zu. Ebenfalls stimmten die Ratsmitglieder dem Beschlussvorschlag einstimmig zu, die Jahresrechnung 2016 als Gegenstück zum Haushaltsplan 2016 zu beschließen und dem Hauptverwaltungsbeamten (Bürgermeister) für das Haushaltsjahr 2016 die Entlastung zu erteilen. In einem kurzen Statement bewertete Ratsherr Frank Heinrich (SPD) die Tatsache, dass keine formelle Stellungnahme zum Prüfbericht erforderlich sei, als besonders positiv. Ein Lob sprach auch Ratsherr Lorenz Bothor Stadtkämmerer Wolfgang Weippert und seinem Team für die vorbildliche Arbeit aus. Auch die in den Fachausschüssen behandelten Bebauungspläne „Am Sieberdamm“ (Erstellung einer Seniorenanlage mit 90 Plätzen), „Juesholzgärten-Neu“ (Umwandlung von 2 ehemaligen Spielplatzgrundstücken in Baugrundstücke) und „Häxgraben“ (ebenfalls ehemaliges Spielplatzgrundstück mit Umwandlung in Wohngrundstück) wurden nach ergänzenden Erläuterungen durch Bauamtsleiterin Kerstin Bührmann einstimmig gebilligt. Den Hinweis eines Einwohners, manche Strassennamensschilder in Herzberg seien teilweise unleserlich, beantwortete Lutz Peters mit dem Hinweis, dies sei bekannt und ein Auftrag an den Bauhof sei bereits ergangen.

Text und Foto: Paul Beier

 

Stadt Herzberg am Harz
erstellt am 25.09.2018



Stichwortsuche

Marktplatz-Cam
Ansicht vergrößern
Ansicht vergrößern
weitere Informationen
Amtsblatt für den Landkreis Göttingen
Amtsblatt für den Landkreis Göttingen
weitere Informationen
Engagierte Stadt
Engagierte Stadt
Veranstaltungskalender
weitere Informationen
weitere Informationen
Veranstaltungen
[20.10.2018 20:00 Uhr]Theater
[20.10.2018 17:15 Uhr]Herzberger Schlosskonzerte
[21.10.2018 15:00 Uhr]Herbsttanztee
[23.10.2018 19:00 Uhr]Vereinsabsprache Herzberg
[27.10.2018 19:00 Uhr]'Herzrasen kann man nicht mähen'
Veranstaltungskalender
weitere Informationen
---- Herzberg 2015 ---- In 6 Minuten
Imagefilm Stadt Herzberg am Harz
Imagefilm Stadt Herzberg am Harz
Herzberg am Harz - die Esperanto-Stadt
Herzberg am Harz - die Esperanto-Stadt
Heiraten auf Schloss Herzberg
Der Weg zu Ihrer Traumhochzeit
Der Weg zu Ihrer Traumhochzeit
Museum Schloss Herzberg
Museum Schloss Herzberg
Bus-Fahrplan
Bus-Fahrplan
Bahn-Fahrplan
weitere Informationen
weitere Informationen
Anreise nach Herzberg
Anreise nach Herzberg