Logo
Mehr als nur „bunte Bildchen“

Herzberger Briefmarkensammler lösen ihren Verein auf

Tauschtag im Oktober 2008
Tauschtag im Oktober 2008

Das Briefmarkensammeln gehörte seit der Ausgabe der ersten Marken zu dem Kreis der beliebten „Steckenpferde“. Vielen ging es darum, ihre Alben gefüllt zu bekommen. Zunächst wurden nur gestempelte, später auch „postfrische“ Marken, Markenheftchen und seit einigen Jahren auch sogenannte „Folienblätter“ (10 oder mehr selbstklebende Marken auf einem kleinen Kartonblatt) gesammelt. Tauschveranstaltungen waren die Gelegenheit, die eigene Sammlung zu ergänzen. Bei Kindern und Jugendlichen wurde das Interesse zunächst über farbenprächtige Motivmarken und Marken aus aller Welt geweckt. In einem nächsten Schritt wurden dann Alben mit Vordruckblätter für ein oder mehrere Länder angelegt. Ab den 1950er und 1960er wurde das Tauschen immer beliebter. Während die älteren Sammler ihrem Hobby treu blieben, stellten die Jüngeren wegen Berufsausbildung und Berufseinstieg häufig das Sammeln zurück. Später besann man sich dann auf sein früheres Hobby und nahm das Sammeln wieder auf. Neben dem Komplettieren widmeten sich die Sammler/innen immer mehr Spezialgebieten und Besonderheiten. In den Nachkriegsjahren boomte die Zahl der Briefmarkenvereine. So schlossen interessierte Herzberger Philatelisten sich im Jahr 1959 zur „Vereinigung der Briefmarkensammler e.V. Herzberg am Harz“ zusammen. Neben dem Hobby wurde auch die Geselligkeit gemeinsam mit Angehörigen im Verein großgeschrieben. Im Jahr 2009 feierte man mit einer sehenswerten Ausstellung „Postgeschichte in Herzberg von 1648 bis heute“ und weiteren Veranstaltungen den 50. Gründungstag des Vereins.

Ferienpassaktion 2008
Ferienpassaktion 2008

Neben den gut besuchen Frühjahrs- und Herbsttauschtagen mit überregionaler Beteiligung nahmen die Mitglieder an Ferienpassaktionen teil, an denen jedes Mal zahlreiche Kinder und Jugendliche beteiligten. Im Jahr 2004 belegte die junge Sammlerin Lara Holzapfel mit ihrer Motivsammlung „Heimische Laubbäume“ in einem Wettbewerb des Vereins den 1. Platz. Begehrt waren immer wieder die in einem Sonderpostamt in Herzberg angebotenen Sonderstempel der Post. Nachdem in den vergangenen Jahren die Mitgliederzahlen zunächst stagnierten und danach rückläufig wurden, keine Besserung in Aussicht war und sich niemand fand, die Aufgaben des 1.Vorsitzenden Klaus-Dieter Weiser zu übernehmen, beschloss der Verein unter dem kommissarischen Vorstand bei der außerordentlichen Hauptversammlung am 04.Juni 2018, den eingetragenen Verein zum 31.12.2018 aufzulösen. Eine Fusion mit umliegenden Vereinen wurde nicht weiter verfolgt. Wie der kommissarische 1.Vorsitzende Weiser setzen die meisten Mitglieder ihr Hobby weiter fort. Auch will man sich gelegentlich bei einem „Sammlerstammtisch“ zum Meinungsaustausch treffen. Mehrere Mitglieder geben das umfangreiche Sammeln auf und beschränken sich nur noch auf Deutschland oder haben ihr Interesse für Spezialgebiete wie Schweizer oder Belgische Bahnpost entdeckt. Die Vereinszeit war schön, aber das philatelistische Hobby geht weiter, so die meisten Mitglieder. Sie werden sich Anfang November zu einem Abschiedsessen treffen. Danach ist geplant, die monatlichen Klönabende am gewohnten Ort fortzusetzen.

Text und Fotos: Paul Beier
 

 

Stadt Herzberg am Harz
erstellt am 15.11.2018



Stichwortsuche

Marktplatz-Cam
Ansicht vergrößern
Ansicht vergrößern
weitere Informationen
Amtsblatt für den Landkreis Göttingen
Amtsblatt für den Landkreis Göttingen
weitere Informationen
Engagierte Stadt
Engagierte Stadt
Veranstaltungskalender
weitere Informationen
weitere Informationen
Veranstaltungen
[13.12.2018 17:00 Uhr]Lichtbildervortrag "Lebendiger Garten"
[14.12.2018 15:00 Uhr]Seniorenweihnachtsfeier in Herzberg
[14.12.2018 - 22.12.2018 SB Uhr]Weihnachtstreff 2018
[15.12.2018 11:00 Uhr - 12:00 Uhr]Konzert
[16.12.2018 18:00 Uhr]Weihnachtskonzert
Veranstaltungskalender
weitere Informationen
---- Herzberg 2015 ---- In 6 Minuten
Imagefilm Stadt Herzberg am Harz
Imagefilm Stadt Herzberg am Harz
Herzberg am Harz - die Esperanto-Stadt
Herzberg am Harz - die Esperanto-Stadt
Heiraten auf Schloss Herzberg
Der Weg zu Ihrer Traumhochzeit
Der Weg zu Ihrer Traumhochzeit
Museum Schloss Herzberg
Museum Schloss Herzberg
Bus-Fahrplan
Bus-Fahrplan
Bahn-Fahrplan
weitere Informationen
weitere Informationen
Anreise nach Herzberg
Anreise nach Herzberg