Logo
Herzberger Kirchengemeinden luden zum Adventsbasar

Basteleien, Erbsensuppe, Tombola und Geselligkeit

Die Organisator/innen freuten sich über ein wie immer „volles Haus
„volles Haus

Im Jahr 1972 legten Pastor Falke gemeinsam mit der damaligen Sozialarbeiterin der Diakonie, Ursula Müller, Elke Kahmann und dem Altenkreis der Nicolai-Kirchengemeinde den Grundstein für den Adventsbasar.

Die Organisator/innen freuten sich über ein wie immer „volles Haus
Ein voller Erfolg

Seitdem ist die beliebte Veranstaltung Bestandteil der Terminplanungen der Herzberger Bevölkerung. Damit ist der Adventsbasar zu einer Tradition geworden. Am vergangenen Sonntag, dem 1.Advent, hatten die Herzberger Nicolai- und Christuskirchengemeinden zu dem Basar eingeladen. Nach einem gemeinsamen Familiengottesdienst in der Nicolai Kirche folgten Gemeindemitglieder mit einer kleinen Prozession dem Posaunenchor der Christuskirche zum Martin-Luther-Haus.

Interessante Weihnachtsideen
Interessante Weihnachtsideen

Hier erwartete sie eine bunte  Vielfalt an weihnachtlichen Ständen. Unter anderem regten hübsche Bastelarbeiten als Dekoration für die Vorweihnachtszeit sowie selbst hergestellte Pralinen und andere Süßigkeiten zum Kaufen an.

Tolle Gewinnen bei der großen Tombola
Tolle Gewinnen bei der großen Tombola

Statt Sonntagsbraten gönnten sich viele Besucherinnen und Besucher eine leckere Erbsensuppe mit Würstchen. Auf die Suppe hatten sich schon viele gefreut. So konnte die Küche zuhause „kalt“ bleiben. Bratwurst- und  Steakgeruch  vor dem Martin-Luther-Haus ließen viele Besucher/innen erst einmal draußen bleiben. Genau passend zum ersten Schnee in diesem Jahr schmeckte auch der Glühwein.

Nach der leckeren Erbsensuppe schmeckte ein Glas Rotwein
Erbsensuppe mit Rotweib´n

Kaffee und ein ansehnliches Kuchenbuffet sorgten dafür, dass man in geselligen Runden sitzen blieb. Bei der großen Tombola zugunsten der „Kindernothilfe“ und

Tolle Gewinnen bei der großen Tombola
Tolle Gewinnen bei der großen Tombola

der Aktion „Brot für die Welt – Sauberes Wasser für Vietnam“  gab es viele hübsche und auch leckere Preise zu gewinnen. Für den guten Spendenzweck riskierte man auch schon mal einige Nieten. In der umfangreichen Bücherecke gab es für kleines Geld Lektüren für gemütliche Adventsabende. Die wie immer zahlreichen Besucher/innen genossen sichtlich die Möglichkeit, in netter Gesellschaft zu klönen und Spaß zu haben.

Jugendliche informierten über die Aktion „Sauberes Wasser für Vietnam“
„Sauberes Wasser für Vietnam“

„Es ist eine große Freude  zu sehen, mit welchem Engagement und Ideenreichtum die Gemeindemitglieder sich wieder einmal auf den Adventsbasar vorbereitet haben, “ freute sich Pastor Bernhard Sulimma.   bei.

Text & Fotos: Paul Beier (HK)

 

 

Stadt Herzberg am Harz
erstellt am 07.12.2017



Stichwortsuche

Marktplatz-Cam
Ansicht vergrößern
Ansicht vergrößern
weitere Informationen
weitere Informationen
Engagierte Stadt
Engagierte Stadt
Veranstaltungskalender
weitere Informationen
weitere Informationen
Veranstaltungen
[17.02.2018 19:30 Uhr]Der seltsame Fall von Dr. Jekyll und Mr. Hyde
[17.02.2018 15:00 Uhr - 18:00 Uhr]Oasentag mit Nele Langeheine
[18.02.2018 17:15 Uhr]Konzert: Piano-Solo - Thomas Scheytt
[28.02.2018 09:30 Uhr]Internationaler Frauentag - Leider bereits ausgebucht
[08.03.2018 18:00 Uhr]Internationaler Frauentag 2018
Veranstaltungskalender
weitere Informationen
---- Herzberg 2015 ---- In 6 Minuten
Imagefilm Stadt Herzberg am Harz
Imagefilm Stadt Herzberg am Harz
Herzberg am Harz - die Esperanto-Stadt
Herzberg am Harz - die Esperanto-Stadt
Heiraten auf Schloss Herzberg
Der Weg zu Ihrer Traumhochzeit
Der Weg zu Ihrer Traumhochzeit
Museum Schloss Herzberg
Museum Schloss Herzberg
Bus-Fahrplan
Bus-Fahrplan
Bahn-Fahrplan
weitere Informationen
weitere Informationen
Anreise nach Herzberg
Anreise nach Herzberg