Logo
Manchmal knorrig, aber auch pfiffig und herzlich

Michael Nienstedt wurde in den Ruhestand verabschiedet

Kerstin Bührmann, Wolfgang Weippert, Angelika Nienstedt, Wolfgang Nünemann, Michael Nienstedt, Lutz Peters und Jessica Ullmann (v.l.).
Kerstin Bührmann, Wolfgang Weippert, Angelika Nienstedt, Wolfgang Nünemann, Michael Nienstedt, Lutz Peters und Jessica Ullmann (v.l.).

Am vergangenen Mittwochnachmittag wurde im Rathaus Michael Nienstedt, Leiter des Fachbereichs II der Stadt Herzberg, im kleinen Kreis mit Ablauf des 31.Januar in den Ruhestand verabschiedet. Zuvor war er kürzlich auch bei einer Ratssitzung mit einer Laudatio von Bürgermeister Lutz Peters und mit Beifall von den Ratsmitgliedern offiziell verabschiedet worden. Michael Nienstedt wurde 1955 in Zellerfeld geboren. Die Fachoberschule Wirtschaft schloss er als Industriekaufmann mit der Fachhochschulreife ab. Sein weiterer Weg führte ihn als Regierungsinspektoranwärter zunächst in den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst der Bundeswehr. Aus persönlichen Gründen wechselte er 1981 zur Stadtverwaltung von Herzberg und leitete über 7 Jahre die Stadtkasse. Nach einer Verwendung als Leiter der damaligen Steuerabteilung wurde er im Jahr 1997 stellvertretender Leiter des Fachbereichs II. Seit 2004 leitete er den Fachbereich (öffentliche Ordnung und Soziales) bis zu seiner Zurruhesetzung. Am 03.10.2015 beging er sein 40jähriges Dienstjubiläum. Michael Nienstedt sei manchmal knorrig, aber auch pfiffig und herzlich gewesen, sagte Lutz Peters in seiner Laudatio. Der Pensionär habe seine Arbeit bis zum letzten Tag durchgezogen. Die Lücke, die er durch sein Ausscheiden hinterlasse, werde sich nur langsam füllen, so Lutz Peters. Seinen Dank sprach er auch Nienstedts Ehefrau Angelika aus. Sie habe ihren Mann häufig erst nach spätem Dienstschluss begrüßen können, so der Bürgermeister. Besonders seine Tätigkeit im Fachbereich II sei eine schöne und spannende Zeit gewesen, sagte Michael Nienstedt in seiner Erwiderung. Eine nette Fachbereichsleiterrunde und Mitarbeiter, auf die er sich verlassen konnte, hätten dazu beigetragen, dass er seine Arbeit gern gemacht habe. Dem allgemeinen Dank für die gute Zusammenarbeit schlossen sich Kerstin Bührmann (Fachbereich III), Jessica Ullmann (Personalrat), Wolfgang Weippert (Fachbereich I) und Nienstedts Stellvertreter und Nachfolger Wolfgang Nünnemann gerne an.

Text und Foto: Paul Beier

 

Stadt Herzberg am Harz
erstellt am 05.02.2018



Stichwortsuche

Marktplatz-Cam
Ansicht vergrößern
Ansicht vergrößern
weitere Informationen
weitere Informationen
Engagierte Stadt
Engagierte Stadt
Veranstaltungskalender
weitere Informationen
weitere Informationen
Veranstaltungen
[28.02.2018 09:30 Uhr]Internationaler Frauentag - Leider bereits ausgebucht
[08.03.2018 18:00 Uhr]Internationaler Frauentag 2018
[11.03.2018 18:00 Uhr]Orgelkonzert zur Passionszeit
[11.03.2018 15:00 Uhr]Info-Nachmittag
[13.03.2018 18:00 Uhr]Internationaler Frauentag 2018
Veranstaltungskalender
weitere Informationen
---- Herzberg 2015 ---- In 6 Minuten
Imagefilm Stadt Herzberg am Harz
Imagefilm Stadt Herzberg am Harz
Herzberg am Harz - die Esperanto-Stadt
Herzberg am Harz - die Esperanto-Stadt
Heiraten auf Schloss Herzberg
Der Weg zu Ihrer Traumhochzeit
Der Weg zu Ihrer Traumhochzeit
Museum Schloss Herzberg
Museum Schloss Herzberg
Bus-Fahrplan
Bus-Fahrplan
Bahn-Fahrplan
weitere Informationen
weitere Informationen
Anreise nach Herzberg
Anreise nach Herzberg