Logo
Betreten der Eisfläche auf dem Juessee ist gefährlich
Betreten der Eisfläche auf dem Juessee ist gefährlich
Warnung

Die Stadtverwaltung als Gefahrenabwehrbehörde warnt ausdrücklich vor dem Betreten der Eisfläche. Beim Juessee handelt es sich nicht um ein durchgehend sehendes Gewässer. Durch den Ein- und Auslauf des Mühlengrabens und den Zulauf des Eichelbachs ist in einzelnen Bereichen des Sees Wasserbewegung vorhanden und ein kontinuierlich gleichbleibender Wasserstand, der zur Stabilität der Eisfläche maßgeblich beiträgt, nicht immer gewährleistet.

Außerdem sollte jedem, der dennoch die Eisfläche betritt, bewusst sein, dass es sich bei den Juessee um ein über 20 m tiefes Karstloch und nicht um ein Flachgewässer handelt. Die Stadt Herzberg kann keine sichere Auskunft über die Eisstabilität geben und wird deshalb keine Eisstärkenmessungen mehr durchführen. Die bisher rund um den Juessee aufgestellten Warnschilder werden entfernt.

 

Stadt Herzberg am Harz
erstellt am 02.03.2018



Stichwortsuche

Marktplatz-Cam
Ansicht vergrößern
Ansicht vergrößern
weitere Informationen
weitere Informationen
Engagierte Stadt
Engagierte Stadt
Veranstaltungskalender
weitere Informationen
weitere Informationen
Veranstaltungen
[23.06.2018 11:00 Uhr]Tag des Mädchenfußballs
[23.06.2018 17:00 Uhr]Konzert mit dem Gemischten Chor Herzberg
[29.06.2018 14:00 Uhr - 18:00 Uhr]Fest im Park
[14.07.2018 10:30 Uhr - 11:30 Uhr]Herzberger Samstag
[19.07.2018 19:30 Uhr]Vortragsabend
Veranstaltungskalender
weitere Informationen
---- Herzberg 2015 ---- In 6 Minuten
Imagefilm Stadt Herzberg am Harz
Imagefilm Stadt Herzberg am Harz
Herzberg am Harz - die Esperanto-Stadt
Herzberg am Harz - die Esperanto-Stadt
Heiraten auf Schloss Herzberg
Der Weg zu Ihrer Traumhochzeit
Der Weg zu Ihrer Traumhochzeit
Museum Schloss Herzberg
Museum Schloss Herzberg
Bus-Fahrplan
Bus-Fahrplan
Bahn-Fahrplan
weitere Informationen
weitere Informationen
Anreise nach Herzberg
Anreise nach Herzberg