Logo
Grundsteuer
Ihr/e Ansprechpartner/in: Telefon: E-Mail:
Störmer, Elke 05521 / 852 - 260 E-Mail an diese Mitarbeiterin / diesen Mitarbeiter verfassen. Details

Die Stadt Herzberg am Harz ist nach dem Grundsteuergesetz berechtigt, Grundsteuern zu erheben.
Steuergegenstand sind Betriebe der Land- u. Forstwirtschaft (Grundsteuer A) oder die sonstigen Grundstücke (Grundsteuer B).

Die Bewertung der Grundstücke einschließlich der Ermittlung des Grundsteuermess-betrages erfolgt durch das Finanzamt.

Auf den ermittelten Steuermessbetrag wendet die Stadt Herzberg am Harz den Grundsteuerhebesatz an und setzt so die Grundsteuer fest.
Der Hebesätze für die Grundsteuern A und B werden in der Haushaltssatzung festgesetzt.

Einspruch gegen Festsetzungen im Steuermessbescheid ist beim zuständigen Finanzamt zu erheben.

 




Allgemeine Gebühren-Informationen

Die Steuerhebesätze betragen zurzeit:

 

 

 

- Grundsteuer A: 400 %- Grundsteuer B: 400 %



Rechtsgrundlage
  • Bewertungsgesetz (BewG)
  • Haushaltssatzung der Stadt Herzberg am Harz


Formulare
Einzugsermächtigung   Details
Zahlung der Grundbesitzabgaben bei Eigentümerwechsel   Details


Stichwortsuche

Engagierte Stadt
Engagierte Stadt
weitere Informationen
Veranstaltungen
[29.09.2018 10:30 Uhr - 11:30 Uhr]Herzberger Samstag
[30.09.2018 14:00 Uhr]Von Pöhlde zur Rhumequelle
[30.09.2018 17:15 Uhr]Herzberger Schlosskonzerte
[05.10.2018 16:30 Uhr]Räuber Hotzenplotz
[14.10.2018 15:00 Uhr]Begegnungen - Die gute Stunde
Veranstaltungskalender
Heiraten auf Schloss Herzberg
Der Weg zu Ihrer Traumhochzeit
Der Weg zu Ihrer Traumhochzeit
Bus-Fahrplan
Bus-Fahrplan
Bahn-Fahrplan
weitere Informationen
PendlerPortal
PendlerPortal