Inhaltsbereich

Was erledige ich wo?

Hier können Sie nach Dienstleistungen suchen.
Sie können Ihre Suche über die Suchkriterien verfeinern.

Suche Dienstleistungen Wählen Sie einen Buchstaben
Es wurden 144 Dienstleistungen gefunden.
DetailinformationenzuklappenAbfallentsorgung
Abfallentsorgung umfasst das Sammeln, Befördern, Behandeln, Verwerten und Beseitigen von Abfällen aus privaten Haushaltungen und anderen Herkunftsbereichen. Die Abfallwirtschaften der Altkreise Göttingen und Osterode am Harz bleiben auch nach dem 1.11.2016 als getrennte eigenständige Einrichtungen innerhalb des neuen Landkreises Göttingen bestehen. Bezogen auf die Gebiete der Altkreise werden die abfallwirtschaftlichen Leistungsangebote in der jeweils gewohnten Form weitergeführt. Wenn Sie...
DetailinformationenzuklappenAblösung von Einstellplätzen
Ein Einstellplatz ist eine Fläche, die dem Abstellen eines Kraftfahrzeuges außerhalb der öffentlichen Verkehrsflächen dient. Für bauliche Anlagen, die einen Zu- und Abgangsverkehr mit Kraftfahrzeugen erwarten lassen, müssen Einstellplätze in solcher Anzahl und Größe zur Verfügung stehen, dass die vorhandenen oder zu erwartenden Kraftfahrzeuge der ständigen Benutzerinnen und Benutzer und der Besucherinnen und Besucher der baulichen Anlagen aufnehmen können (notwendige Einstellplätze). Wenn...
DetailinformationenzuklappenAngelkarten
Ausstellung von Angelkarten für den Juessee Der Antragsteller muss mindestens 14 Jahre alt sein und den Fischereischein oder den Ausweis über die Sportfischerprüfung vorlegen.
DetailinformationenzuklappenAnliegerbescheinigungen
Anliegerbescheinigungen Bescheinigungen über mögliche anfallende Erschließung- bzw. Straßenausbaubeiträge für ein erschlossenes Grundstück Bei einem beabsichtigten Erwerb eines Grundstückes wird von den Kreditinstituten in der Regel eine Anliegerbescheinigung der Gemeinde gefordert. Aus dieser Bescheinigung geht hervor, ob ein Grundstück evtl. voll erschlossen ist und eine Beitragspflicht dann zz. nicht mehr entsteht oder ob ein Grundstück noch nicht erschlossen ist und ein Erschließungs-...
DetailinformationenzuklappenArchivgut: Einsicht gewähren
In Niedersachsen können Sie zu wissenschaftlichen Zwecken, für heimatkundliche Fragestellungen, zur Erforschung der eigenen Familie oder zur Klärung von Rechtsfragen Archivgut im jeweils zuständigen Archiv auswerten. Welches Archivgut für Ihre Fragestellung aussagekräftig ist, erfahren Sie über entsprechende Findmittel, die das jeweilige Archiv entweder im Internet oder vor Ort bereithält. Die Benutzung der Archive ist für jede Person möglich, die ein berechtigtes Interesse an der...
DetailinformationenzuklappenAuskunft aus dem Gewerbezentralregister
Ein Auszug aus dem Gewerbezentralregister (GZR) ist ein "gewerberechtliches Führungszeugnis", aus dem hervorgeht, ob eine Einzelperson oder eine juristische Person schon einmal gegen gewerberechtliche Bestimmungen verstoßen hat. Ein Gewerbezentralregisterauszug wird beispielsweise zur Prüfung der Zuverlässigkeit verlangt, bevor ein erlaubnispflichtiges Gewerbe (etwa eine Maklertätigkeit) genehmigt wird.
DetailinformationenzuklappenAuskunft aus dem Gewerbezentralregister Beantragung
Wenn Sie im Zusammenhang mit der Betreibung eines Gewerbes einen Nachweis Ihrer persönlichen Zuverlässigkeit brauchen, können Sie eine Auskunft aus dem Gewerbezentralregister beantragen. Eine Auskunft aus dem Gewerbezentralregister zeigt, ob Sie in der Vergangenheit gegen gewerberechtliche Vorschriften verstoßen haben. Die Auskunft dient auch als Nachweis Ihrer persönlichen Zuverlässigkeit, beispielsweise wenn Sie ein erlaubnispflichtiges Gewerbe (zum Beispiel Gaststättenbetrieb, Makler)...
DetailinformationenzuklappenAuskunftssperre / Übermittlungssperre
Auskunftssperre (Meldeauskunft) Durch eine Auskunftserteilung aus dem Melderegister dürfen die schutzwürdigen Belange von Einwohnerinnen und Einwohnern (z. B. Leben, Gesundheit, persönliche Freiheit) grundsätzlich nicht beeinträchtigt werden. Daher werden in begründeten Einzelfällen Auskunftssperren eingerichtet, die jedoch nicht für Auskünfte an Behörden oder öffentliche Stellen gelten. Der Antrag auf eine Auskunftssperre ist ausführlich zu begründen. Nachweise über die Gefährdung (z. B....
DetailinformationenzuklappenAusnahmegenehmigung von der Sperrzeit für Spielhallen: Beantragung
Die Sperrzeit für Spielhallen beginnt um 0:00 Uhr und endet um 6:00 Uhr. Bei Vorliegen eines öffentlichen Bedürfnisses oder besonderer örtlicher Verhältnisse kann die Sperrzeit allgemein oder für einzelne Betriebe verlängert oder um höchstens drei Stunden verkürzt werden. Die Ausnahmen werden grundsätzlich befristet und widerruflich erteilt.
DetailinformationenzuklappenBauaktenarchiv (Bauakten - Auskünfte)
Bauakten entstehen im Zusammenhang mit der Bearbeitung und Genehmigung von Bauanträgen. Zu einer Bauakte gehören alle Schriftstücke und Zeichnungen, die im Zusammenhang mit Vorhaben auf einem Baugrundstück entstanden sind.
DetailinformationenzuklappenBaubetriebshof
Der Bauhofbetriebshof ist seit dem 01.10.1997 ein Hilfsbetrieb der Städtischen Betriebe der Stadt Herzberg am Harz. Durchführung von nahezu allen anfallenden Arbeiten, die von den Fachbereichen der Stadt Herzberg am Harz oder den Eigenbetrieben in Auftrag gegeben werden, wie z. B. Grünflächenpflege, Reparatur- und Aufräumarbeiten, handwerkliche Arbeiten, Aufstellen von Verkehrsschildern, Winterdienst.
DetailinformationenzuklappenBaulasten: Eintragung - in das Baulastenverzeichnis
Baulasten:  Baulasten sind öffentlich-rechtliche Verpflichtungen von Grundstückseigentümern und Grundstückseigentümerinnen zu einem ihre Grundstücke betreffenden Tun, Dulden oder Unterlassen, die sich nicht schon aus öffentlich-rechtlichen Vorschriften ergeben. Damit wird die Bau- bzw. Nutzungserweiterung eines anderen Grundstückes ermöglicht. Die Baulasten werden durch schriftliche Erklärung gegenüber der Bauaufsichtsbehörde übernommen. Die Unterschrift muss öffentlich beglaubigt oder von...
DetailinformationenzuklappenBauleitpläne im Beteiligungsverfahren
Übersicht über Bauleitpläne im Beteiligungsverfahren.
DetailinformationenzuklappenBauleitplanung
Die Bauleitplanung ist das zentrale städtebauliche Gestaltungsinstrument. Die Aufgabe der Bauleitplanung ist es, die bauliche und sonstige Nutzung der Grundstücke in der Gemeinde vorzubereiten und zu leiten. Die Bauleitpläne sollen nach § 1 Abs.5 BauGB eine nachhaltige städtebauliche Entwicklung, die die sozialen, wirtschaftlichen und umweltschützenden Anforderungen auch in Verantwortung gegenüber künftigen Generationen miteinander in Einklang bringt, und eine dem Wohl der Allgemeinheit...
DetailinformationenzuklappenBebauungspläne
Bevor Sie genauere Pläne machen, wie Sie ein Grundstück, das Sie erworben haben oder erwerben wollen, bebauen werden, sollten Sie klären, was im zugehörigen Bebauungsplan steht. Der qualifizierte Bebauungsplan setzt rechtsverbindlich fest, welche baulichen und sonstigen Anlagen auf einem Grundstück zulässig sind. Festsetzungen werden u. a. getroffen zur Art der baulichen Nutzung (z. B. Wohn-, Misch-, Gewerbegebiet), zum Maß der baulichen Nutzung (z. B. Geschoss- und Grundflächenzahl,...
DetailinformationenzuklappenBeglaubigung von Abschriften, Ablichtungen und Urkunden
Jede Behörde kann Fotokopien von Schriftstücken und Urkunden, die sie selbst ausgestellt hat, beglaubigen (beachten Sie jedoch den Hinweis unter dem Punkt "Personenstandsurkunden"). Darüber hinaus ist das Bürgerbüro zuständig für die Beglaubigung von Abschriften, wenn die Urschrift von einer Behörde ausgestellt worden ist oder die Abschrift zur Vorlage bei einer Behörde benötigt wird. Ausnahmen: Beglaubigungen sind nicht möglich für private Schriftstücke, die privat verwendet werden...
DetailinformationenzuklappenBeglaubigung von Unterschriften
Das Bürgerbüro ist befugt, Unterschriften zu beglaubigen, wenn das unterzeichnete Schriftstück zur Vorlage bei einer Behörde oder bei einer sonstigen durch Rechtsvorschrift bestimmten Stelle benötigt wird. Dies gilt nicht für: Unterschriften ohne zugehörigen Text, Unterschriften, die der öffentlichen Beglaubigung (§ 129 BGB) bedürfen. In diesen Fällen ist eine Beglaubigung durch einen Notar erforderlich.
DetailinformationenzuklappenBestattung
Die Bestattung ist grundsätzlich frühestens 48 Stunden nach Eintritt des Todes möglich. Leichen sollen innerhalb von 8 Tagen seit dem Eintritt des Todes bestattet oder eingeäschert worden sein. Sie können erd- oder feuerbestattet werden. Urnen sind innerhalb eines Monats nach der Einäscherung beizusetzen. Mit Ausnahme der Seebestattung besteht für alle Bestattungen in Niedersachsen gesetzliche Friedhofspflicht. Bei einem Todesfall besteht die Pflicht, unverzüglich eine Ärztin oder einen...
DetailinformationenzuklappenBodenrichtwerte
Nach § 196 BauGB haben die Gutachterausschüsse der Katasterämter jeweils zum 1.1. eines jeden Jahres Bodenrichtwerte mindestens für baureifes Land zu ermitteln. In bebauten Gebieten sind Bodenrichtwerte mit dem Wert zu ermitteln, der sich ergeben würde, wenn der Boden unbebaut wäre. Bodenrichtwerte dienen der Transparenz des Grundstücksmarktes. Sie werden auf der Grundlage der Kaufpreissammlung ermittelt. Hierbei sind nur solche Kaufpreise zu berücksichtigen, die im gewöhnlichen...
DetailinformationenzuklappenBrandschutz
In Niedersachsen obliegen der zuständigen Stelle der abwehrende Brandschutz und die Hilfeleistung in ihrem Gebiet. Sie hat dazu insbesondere u. a. eine den örtlichen Verhältnissen entsprechende leistungsfähige Feuerwehr aufzustellen, auszurüsten, zu unterhalten und einzusetzen. Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren verrichten ihren Dienst ehrenamtlich. Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren haben einen gesetzlichen Anspruch auf Verdienstausfall und teilweise auf Gewährung einer...
DetailinformationenzuklappenBriefwahl / Wahlscheinbeantragung
Wer kann per Briefwahl wählen? Ein Wahlberechtigter, der in ein Wählerverzeichnis eingetragen ist, kann sein Wahlrecht durch Briefwahl ausüben, wenn er: sich am Wahltag während der Wahlzeit aus wichtigem Grund außerhalb seines Wahlbezirks aufhält, nach Beginn der Frist zur Auslegung des Wählerverzeichnisses seine Wohnung in einen anderen Wahlbezirk verlegt hat, aus beruflichen Gründen oder infolge Krankheit, hohen Alters, eines körperlichen Gebrechens oder sonst seines...
DetailinformationenzuklappenDenkmalpflege
Mit dem Europäischen Denkmalschutzjahr 1975 hat sich allgemein die Erkenntnis durchgesetzt, dass die Vergangenheit nur dann eine Zukunft haben kann, wenn die gebauten Zeugnisse erhalten werden. Die in der Geschichte gewachsenen Städte und Orte bedeuten für unser Leben und das der nachfolgenden Generationen die Möglichkeiten zu individueller Entfaltung, zur Identifikation. Sie sind ein Stück Heimat. Die Bewahrung unseres kulturellen Erbes als Teil der Geschichte ist eine Aufgabe des...
DetailinformationenzuklappenDenkmalschutz
Kulturdenkmale, das sind Baudenkmale, Bodendenkmale und bewegliche Denkmale, unterliegen besonderen Rechtsvorschriften. Baudenkmale sind bauliche Anlagen, Teile baulicher Anlagen und Grünanlagen, an deren Erhaltung wegen ihrer geschichtlichen, künstlerischen, wissenschaftlichen oder städtebaulichen Bedeutung ein öffentliches Interesse besteht. Baudenkmal ist auch eine Gruppe baulicher Anlagen, die aus den zuvor genannten Gründen erhaltenswert sind, unabhängig davon, ob die einzelnen...
DetailinformationenzuklappenDorfentwicklungsverfahren Bergdorfregion Südharz
Die Ortschaften Lonau, Sieber und St. Andreasberg wurden im Jahr 2015 als Dorfregion Südharz in das Dorfentwicklungsprogramm des Landes Niedersachsen aufgenommen. Nach Aufstellung und Genehmigung des Dorfentwicklungsplanes für die Dorfregion wurde die Förderphase für die Jahre 2017 – 2023 festgelegt.
DetailinformationenzuklappenDorfentwicklungsverfahren Dorfregion Südharz
Die Ortschaften Scharzfeld, Barbis, Bartolfelde und Osterhagen wurden im Jahr 2014 als Dorfregion Südharz in das Dorfentwicklungsprogramm des Landes Niedersachsen aufgenommen. Nach Aufstellung und Genehmigung des Dorfentwicklungsplanes für die Dorfregion wurde die Förderphase für die Jahre 2016 – 2022 festgelegt.
DetailinformationenzuklappenDorferneuerung Pöhlde
Die Ortschaft Pöhlde wurde 2009 in das Dorferneuerungsprogramm des Landes Niedersachsen aufgenommen. Der Dorferneuerungsplan wurde am 05.07.2011 durch das Amt für Landentwicklung Göttingen genehmigt. Der Förderzeitraum hat zunächst den Zeitraum von 2011 bis 2016 umfasst. Im Jahr 2016 wurde auf Antrag der Stadt Herzberg am Harz die Förderphase bis 2020 verlängert.
DetailinformationenzuklappenDorferneuerung: Förderung (allgemeine Informationen)
Eine umfassende Dorfentwicklungsplanung mit intensiver Bürgerbeteiligung, die fachliche Betreuung der Antragsteller und die Förderung investiver Vorhaben sind die bewährten Instrumente in Niedersachsen. Fördermittel erhalten öffentliche und private Antragsteller in den Dörfern, die in das Dorferneuerungsprogramm des Landes Niedersachsen aufgenommen worden sind. Gefördert werden können: Gestalterische, städtebauliche und landschaftspflegerische Betreuung sowie investive Vorhaben....
DetailinformationenzuklappenDr. Frössel Stiftung
Der 1982 im Alter von 81 Jahren verstorbene Physiker und Ingenieur Dr. rer. nat. Wilhelm Frössel hat mit seinem Testament ein beachtliches Füllhorn geschaffen, aus dem soziale Einrichtungen und Vorhaben in Herzberg am Harz finanziell unterstützt werden können.
DetailinformationenzuklappenEheschließung Anmeldung
Wer in Deutschland heiraten möchte, muss die beabsichtigte Eheschließung mündlich oder schriftlich bei der zuständigen Stelle anmelden. Informationen zur Durchführung der Eheschließung erteilt die zuständige Stelle auch in einem persönlichen Gespräch. Spezifische Informationen zur Eheschließung enthalten die Leistungen: Eheschließung mit ausländischem Partner Eheschließung mit geschiedenem oder verwitwetem Partner
DetailinformationenzuklappenEheschließung in Herzberg am Harz - Termine und lokale Besonderheiten
Trauzimmer des Standesamts Herzberg am Harz Bitte beachten Sie und und ihre Hochzeitsgesellschaft im Vorfeld auch unsere Hinweise zum Ablauf der Trauung. Die Eheschließung findet grundsätzlich im Trauzimmer des Standesamts Herzberg am Harz (37412 Herzberg am Harz, Marktplatz 30, Zimmer 553) statt. Zusätzlich bietet das Standesamt Herzberg am Harz Eheschließungen an folgenden Sonnabenden in der Zeit von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr an: Trauungen im Rittersaal auf Schloss Herzberg Bitte...
DetailinformationenzuklappenEhrenfriedhöfe / Kriegsgräber
Unterhaltung der Ehrenfriedhöfe und Kriegsgräber Auskünfte über Sterbedaten Hilfe bei der Suche nach Kriegstoten Informationen über die vorhandenen Ehrenfriedhöfe bzw. Kriegsgräber  
DetailinformationenzuklappenEinzugsermächtigung
Teilnahme am Lastschrifteinzugsverfahren Die Stadtkasse Herzberg am Harz wickelt zentral den städtischen Zahlungsverkehr ab. Sie hat Ausgaben fristgerecht zu leisten und Einnahmen rechtzeitig einzuziehen. Unsere Bitte an Sie, wenn Sie Ihre Zahlungen bisher durch Dauerauftrag, Überweisung oder Bareinzahlung leisten:
DetailinformationenzuklappenElterngeld
Das Elterngeld ist eine Familienleistung für Eltern innerhalb der ersten Entwicklungsphase ihres Kindes. Die Leistung orientiert sich am individuellen Einkommen vor der Geburt des Kindes. Mit finanzieller Unterstützung des Staates können sich Mütter und Väter dadurch mehr Zeit für ihre Familie nehmen. Elterngeld beantragen Sie in Niedersachsen bei den kommunalen Elterngeldstellen . Örtlich zuständig ist in der Regel die Elterngeldstelle, in dessen Stadt bzw. Landkreis sich Ihr Wohnsitz oder...
DetailinformationenzuklappenErklärung zur Vaterschaftsanerkennung: Beurkundung
Vater eines Kindes ist rechtlich gesehen der Mann, der zum Zeitpunkt der Geburt mit dessen Mutter verheiratet ist, oder, wenn die Mutter nicht verheiratet ist, der Mann der die Vaterschaft anerkannt hat oder dessen Vaterschaft gerichtlich festgestellt ist. Für die Anerkennung der Vaterschaft ist eine bestimmte Form (öffentlich beurkundet) vorgeschrieben. Die Vaterschaft kann schon vor der Geburt anerkannt werden. Die Mutter muss der Vaterschaftsanerkennung zustimmen....
DetailinformationenzuklappenErschließungsbeiträge
Um eine Fläche als Baugebiet nutzen zu können, muss diese zunächst "erschlossen" werden. Dazu gehört die Anbindung an Wasser- und Energieversorgungsnetze, Kommunikationsleitungen sowie die Herstellung von Straßen und/oder Wegen. Die Kosten hierfür tragen größtenteils die Anlieger. Wenn Sie selbst bauen wollen, sollten Sie in Ihrer Finanzplanung einen ausreichend hohen Betrag (nicht unter 5% der Baukosten) für diese Leistungen einplanen. Wenn Sie mit einem Bauträger bauen bzw. ein neu...
DetailinformationenzuklappenFischereischein Ausstellung
Wer in Niedersachsen die Fischerei ausüben will, benötigt in vielen Fällen einen Fischereischein. Fischereirechtlich ist er zwar nicht zwingend vorgeschrieben; die meisten Fischereirechtsinhaber machen ihn jedoch zur Voraussetzung für die Ausstellung des Fischereierlaubnisscheins. Wenn Sie in einem Binnengewässer, in dem Sie nicht Fischereiberechtigter oder Fischereipächter sind, fischen wollen, benötigen Sie neben dem Fischereischein oder dem Personalausweis in jedem Fall eine von der...
DetailinformationenzuklappenFlächennutzungsplan
Der Flächennutzungsplan als vorbereitender Bauleitplan stellt durch Darstellungen ein gemeindeumfassendes Bodennutzungskonzept dar. Der Flächennutzungsplan umfasst das gesamte Gemeindegebiet und beschränkt sich auf die Grundzüge der beabsichtigen Bodennutzung (Wohnen, Gewerbe, Verkehr, Flächen für Landwirtschaft etc.). Als vorbereitender Bauleitplan entwickelt der Flächennutzungsplan noch keine unmittelbare Rechtswirkung gegenüber den Bürgern. Diese ergeben sich erst aus dem...
DetailinformationenzuklappenFreibäder in Herzberg am Harz
Im Sommer sind Sie in Herzberg am Harz genau richtig! Unsere Freibäder bieten willkommene Abkühlung in natürlicher Umgebung. Ob Sie das Naturfreibad im Herzberger Juessee, die Waldschwimmbäder in Lonau und Scharzfeld oder das solarbeheizte Schwimmbad in Sieber besuchen, Sie werden begeistert sein.
DetailinformationenzuklappenFührungszeugnis
Das Führungszeugnis beinhaltet bestimmte über eine Person im Bundeszentralregister enthaltene Angaben. Im Führungszeugnis wird unter Aufführung der vollständigen Personalien hauptsächlich verzeichnet, ob die betreffende Person vorbestraft oder nicht vorbestraft ist. Es dient damit als Nachweis der Unbescholtenheit. Was ist ein Führungszeugnis? Das Führungszeugnis ist eine Urkunde, die vom Bundeszentralregister auf Antrag für jede Person ab 14 Jahren ausgestellt wird. Im Führungszeugnis...
DetailinformationenzuklappenFundsachen
Wenn Sie einen Wertgegenstand (das heißt einen Gegenstand mit einem Wert von mehr als 10 Euro) gefunden haben, müssen Sie diesen Fund abgeben. Anlaufstellen sind die Fundbüros der Kommunen. Dort wird eine Fundanzeige aufgenommen. Fundsache, der Fundort und die Fundzeit sowie ihre Personalien werden festgehalten, da Sie unter Umständen später Anspruch auf Finderlohn haben oder auf den Fund selbst, falls sich nach Fristablauf kein Besitzer feststellen lässt. Aufbewahrung und...
DetailinformationenzuklappenGaststättenbetrieb Anzeige
Wer ein stehendes Gaststättengewerbe betreiben will, hat dies, auch wenn es nur für kurze Zeit betrieben werden soll, der zuständigen Stelle mindestens 4 Wochen vor dem erstmaligen Anbieten von Getränken oder zubereiteten Speisen anzuzeigen. Das gilt auch für den Betrieb einer Zweigniederlassung, einer unselbständigen Zweigstelle und für die Verlegung der Betriebsstätte sowie für die Ausdehnung des Angebots auf alkoholische Getränke oder zubereitete Speisen.
DetailinformationenzuklappenGebäudewirtschaft
Gebäudebewirtschaftung / Gebäudeunterhaltung Bauliche Unterhaltung und Bewirtschaftung aller städtischen Gebäude. Dazu gehören u. a.: Energiemanagement, Gebäudereinigung, Abschluss von Versicherungsverträgen,
DetailinformationenzuklappenGeburt eines Kindes
Sie haben Zuwachs bekommen? Herzlichen Glückwunsch! Auf der Grundlage der im Geburtenregister vorgenommenen Beurkundung kann auf Antrag eine Geburtsurkunde ausgestellt werden.  
DetailinformationenzuklappenGeschlechtszugehörigkeit Änderung - Transsexuelle
Um Vornamens- und Personenstandsänderungen vornehmen zu können muss man  laut Transsexuellengesetz (TSG) Deutscher im Sinne des Grundgesetzes sein oder seinen gewöhnlichen Aufenthalt im Geltungsbereich des Gesetzes der BRD haben oder seinen Wohnsitz im Geltungsbereich des Gesetzes der BRD haben. Weitere Informationen finden Sie unter anderem hier: »Informationen zur Personenstadtsänderung - TransMann e.V. (WEB-Link)»
DetailinformationenzuklappenGewerbe Abmeldung
Die Aufgabe eines Gewerbebetriebes liegt bei einer vollständigen Aufgabe einer Haupt- oder Zweigniederlassung oder einer unselbständigen Zweigstelle vor. Die Aufgabe eines stehenden Gewerbebetriebes muss ebenfalls bei der zuständigen Stelle angezeigt werden. Bei Verlegung der Betriebsstätte in einen anderen Ort außerhalb des Bereichs der zuständigen Stelle ist für die bisherige Betriebsstätte eine Gewerbeabmeldung erforderlich.
DetailinformationenzuklappenGewerbe Anmeldung
Ein Gewerbe ist jede nicht sozialwidrige, selbstständige, auf Dauer und Gewinnerzielung angelegte, in eigenem Namen und auf eigene Rechnung ausgeübte Tätigkeit. Nicht zum Gewerbe zählen unter anderem: sozial unwerte Tätigkeiten, z. B. Hellsehen, Urproduktion, z. B. Land- und Forstwirtschaft, freie Berufe, z. B. Ärzte, Rechtsanwälte, Steuerberater, die Verwaltung eigenen Vermögens (soweit es sich nicht um eine im Handelsregister eingetragene Firma...
DetailinformationenzuklappenGewerbe Ummeldung
Die Verlegung eines stehenden Gewerbebetriebes innerhalb des Gebiets der zuständigen Stelle sowie ein Wechsel bzw. die Ausdehnung der angebotenen Waren oder Leistungen, die für das angemeldete Gewerbe nicht geschäftsüblich sind, erfordern eine Ummeldung des Gewerbebetriebes.
DetailinformationenzuklappenGewerbegrundstücke
Sie suchen ein Gewerbegrundstück? In Zusammenarbeit mit dem Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr sowie den Kommunen stellt die zuständige Stelle eine komfortable Onlinesuche nach Gewerbeflächen bereit. Dort finden Sie weiterführende Informationen, z.B. zur zur Infrastruktur, den Anbindungsmöglichkeiten und Schwerpunktbranchen. Darüber hinaus bietet die Unternehmensdatenbank eine gezielte und branchenspezifische Unternehmenssuche mit einer...
DetailinformationenzuklappenGewerbesteuer
Die Gewerbesteuer ist eine Realsteuer (auch Objektsteuer genannt) und knüpft allein an das Besteuerungsobjekt an, ohne dabei die persönlichen Verhältnisse des Steuerschuldners (z. B. seine Leistungsfähigkeit) zu berücksichtigen. Steuergegenstand der Gewerbesteuer ist der Gewerbebetrieb und seine objektive Ertragskraft. Schuldner der Gewerbesteuer ist der Unternehmer. Als Unternehmer gilt der, für dessen Rechnung das Gewerbe betrieben wird. Gewerbesteuerpflichtig sind Gewinne von...
DetailinformationenzuklappenGleichstellungsangelegenheiten
Die Tätigkeit der Gleichstellungsbeauftragten hat das Ziel, zur Verwirklichung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern beizutragen. Das Aufgabengebiet umfasst die Bereiche innerhalb der Verwaltung sowie Angelegenheiten von Frauen und Mädchen, die in Herzberg am Harz, Lonau, Pöhlde, Scharzfeld und Sieber wohnen.
DetailinformationenzuklappenGrünflächen
Das Sachgebiet "Bauwesen - Tiefbau" ist zuständig für die Planung, Entwicklung und Pflege von Grün- und Parkanlagen sowie Grün- und Freiflächen im öffentlichen Verkehrsraum.
DetailinformationenzuklappenGrundsteuer
Die Grundsteuer ist eine Realsteuer (auch Objektsteuer genannt). Sie knüpft an das Eigentum, die Beschaffenheit sowie den Wert eines Grundstücks an. Sie wird von der zuständigen Stelle erhoben, auf deren Gebiet der Grundbesitz liegt. Steuerpflichtig ist der im Inland liegende Grundbesitz. Grundbesitz sind land- und forstwirtschaftliches Vermögen (Grundsteuer A), Grundvermögen und Betriebsvermögen (Grundsteuer B). Dem Finanzamt obliegt die Bewertung der einzelnen Objekte....
DetailinformationenzuklappenGrundstücke und Liegenschaften
Im Mittelpunkt der liegenschaftlichen Aktivitäten der Stadt Herzberg am Harz steht das Kaufen und Verkaufen von Grundstücken und Gebäuden. Darüber hinaus wird der städtische Grundbesitz durch Abschluss entsprechender Miet- und Pachtverträge wirtschaftlich verwaltet. Auch die Bestellung und Löschung von Grunddienstbarkeiten, Erbbaurechten und Baulasten wird vorgenommen.
DetailinformationenzuklappenHaftpflichtangelegenheiten / Schadenersatzansprüche
Bearbeitung / Weiterleitung und gegebenenfalls Regulierung von Schadenersatzansprüchen gegen die Stadt Herzberg am Harz. Die Entgegennahme erfolgt im Bürgerbüro der Stadt Herzberg am Harz.
DetailinformationenzuklappenHausnummern - Vergabe
Zur Orientierung im Stadtgebiet und zum zweifelsfreien Auffinden von Grundstücken (beispielsweise beim Einsatz von Rettungskräften, Postzustellung etc.) werden Straßen, Wege und Plätze benannt sowie für Gebäude Hausnummern vergeben.
DetailinformationenzuklappenHinweise bei Haus- und Grundbesitzkäufen bzw. -verkäufe
Sie haben ein Haus, eine Wohnung oder ein Grundstück verkauft oder erworben? Dann beachten Sie bitte folgende Informationen:
DetailinformationenzuklappenHochbau
Aufgaben Hochbau Planung städtischer Neu- und Umbauten, Bauunterhaltung städtischer Gebäude, Vergabe, Objektüberwachung und Objektbetreuung, Betreuung von AB-Maßnahmen (Arbeit und Lernen) im Bereich Hochbau einschl. aller notwendigen technischen und wirtschaftlichen Aufgaben, Kalkulationen und Ausschreibungen im Rahmen der Bauunterhaltung und Neubauten. Projekte u.a.: Modernisierung und Anbau Jugendhaus Pöhlde, Modernisierung und Anbau Wirtschaftsgebäude...
DetailinformationenzuklappenHundesteuer
Das Halten eines Hundes ist mit einer Steuerpflicht verbunden.
DetailinformationenzuklappenJubiläen (Ehe- und Altersjubiläen)
Sie können Ehe- und Altersjubiläen im Bürgerbüro der Stadt Herzberg am Harz melden.
DetailinformationenzuklappenJugendarbeit
Die Stadt Herzberg am Harz unterhält fünf Jugendeinrichtungen. Ein zentrales Jugendzentrum in der Kernstadt sowie Jugendhäuser und Jugendräume in den Ortsteilen Lonau, Scharzfeld, Sieber und Pöhlde. Alle Einrichtungen werden von haupt- oder ehrenamtlichen Kräften betreut. bei der Jugendpflege Herzberg wird Beteiligung und Prävention „groß“ geschrieben! Kinder und Jugendliche werden an allen sie betreffenden Belangen beteiligt. So wurden bereits mehrere Beteiligungsprojekte wie z.B. die...
DetailinformationenzuklappenKindergartenbeiträge
Für den Besuch der städtischen Kindertagesstätten erhebt die Stadt Herzberg am Harz ein Elternbeitrag als privatrechtliches Entgelt.
DetailinformationenzuklappenKinderreisepass
Kinder mit deutscher Staatsangehörigkeit, die das 12. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, benötigen für Auslandsreisen einen Kinderreisepass bzw. einen Personalausweis. Der Kinderreisepass kann in der Regel in 1 bis 2 Tagen ausgestellt werden.
DetailinformationenzuklappenKirchenaustritt Erklärung
Der Austritt aus einer Kirche, Religionsgemeinschaft oder Weltanschauungsgemeinschaft ist bei der zuständigen Stelle zu erklären.
DetailinformationenzuklappenKrankenhilfe - Hilfen zur Gesundheit
Hilfe zum Lebensunterhalt Die Leistungen sind bestimmt zur Sicherstellung der Grundbedürfnisse der menschlichen Existenz, wie Ernährung, Kleidung, Körperpflege, Hausrat, Haushaltsenergie, persönliche Bedürfnisse des täglichen Lebens sowie eine angemessene Unterkunft und Heizung. Die Leistungen - mit Ausnahme für Unterkunft und Heizung - werden pauschaliert in Form von Regelsätzen erbracht. Einzelbeihilfen kommen nur unter besonderen Voraussetzungen in Betracht. Darüber hinaus können...
DetailinformationenzuklappenKulturspiegel
Herzberger Kulturspiegel Organisation und Betreuung der Veranstaltungen des „Herzberger Kulturspiegels“, wie z.B.: Herzberger Schlosskonzerte, Sonderausstellungen im Welfenschloss, Internationaler Museumstag, Tag des offenen Denkmals, Empfang für ehrenamtlich Tätige, Vermittlung von Aufführungen der Laientheatergruppe „After Eight“ u.a. Gruppen für die Aula des Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasiums
DetailinformationenzuklappenLärmaktionsplan
Lärmaktionsplan der Stadt Herzberg am Harz.  
DetailinformationenzuklappenLiegenschaftskataster - Auskünfte
Eigentümern und anderen Antragstellern mit berechtigtem Interesse wird Einsicht in das Liegenschaftskataster gewährt. Auskünfte aus dem Buch- und Kartenwerk werden erteilt. Das Liegenschaftsbuch enthält in Ergänzung des Grundbuches zu allen Flurstücken Angaben über deren Lage, Nutzung, Größe, sowie Hinweise zum Baulastenverzeichnis, zu Sanierungen oder Bodenordnungsverfahren wie Umlegung und Flurbereinigung. Bei land- und forstwirtschaftlichen Flurstücken sind auch die Ergebnisse der...
DetailinformationenzuklappenMahnwesen
Wenn Sie es versäumt haben, eine Forderung der Stadt Herzberg am Harz zum Fälligkeitstermin zu begleichen, werden Sie durch eine Mahnung auf die offene fällige Forderung hingewiesen. Dabei wird Ihnen eine neue Zahlungsfrist von einer Woche gesetzt.
DetailinformationenzuklappenMaßnahmen zur Sicherstellung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung
Die zuständige Stelle ist befugt ihre rechtmäßigen Maßnahmen zur Sicherstellung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung auf dem kommunalen Gebiet mit Zwang, d.h. unter Umständen mit Gewalt gegen Personen durchzusetzen. Die öffentliche Sicherheit und Ordnung ist z.B. bei Verstößen gegen die nächtliche Ruhe, Gefahren durch gefährliche Hunde und sogenannte “wilde Müllkippen“ betroffen.  
DetailinformationenzuklappenMeldebestätigung Ausstellung
Eine Meldebestätigung erhalten Sie, wenn Sie sich mit einer Haupt- oder Nebenwohnung bei der für diese Wohnung zuständigen Stelle anmelden. Sie dient dem Nachweis der Anmeldung. Aufenthalts-, Haushalts-, Melde- und Lebensbescheinigungen sind Auszüge aus dem Melderegister Herzberg am Harz, aus denen die persönlichen Daten und Anschriften von Einwohnerinnen und Einwohner hervorgehen. Diese Bescheinigungen werden zur Vorlage bei Behörden, z. B. Haushaltsbescheinigungen für die Familienkasse,...
DetailinformationenzuklappenMelderegisterauskunft Erteilung einfach
Im Rahmen einer einfachen Melderegisterauskunft erhalten Sie von der zuständigen Stelle Familienname, Vornamen, Doktorgrad und derzeitige Anschriften zu der gesuchten Person. Ist die Person verstorben wird Ihnen dies mitgeteilt. Ob Ihnen die zuständige Stelle eine Auskunft über die Daten der gesuchten Person erteilt, liegt in deren pflichtgemäßem Ermessen. Die einfache Melderegisterauskunft wird nicht erteilt, wenn eine Auskunftssperre im Melderegister eingetragen ist...
DetailinformationenzuklappenMiet- und Pachtangelegenheiten
Abschluss von Miet- und Pachtverträgen für städtische Wohnungen und Grundstücke sowie für gewerblich genutzte Liegenschaften, Berechnung von Mieten, Durchführung der Flurbereinigung in der Land- und Forstwirtschaft.
DetailinformationenzuklappenMobilfunk
Bei Fragen zum Thema "Mobilfunk" wenden Sie sich bitte an die genannte Ansprechpartnerin.
DetailinformationenzuklappenNamenserteilung
Namenserteilung nach deutschem Recht: Die Namenserteilung richtet sich nach deutschem Recht, wenn das Kind, dem ein Name erteilt werden soll, deutsch ist. Eine Erteilung nach diesem Recht ist auch möglich, wenn ein Elternteil seinen gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland hat, der Erteilende Deutscher ist oder als Staatenloser, heimatloser Ausländer, Asylberechtigter oder ausländischer Flüchtling dem deutschen Recht unterliegt. Eine Namenserteilung ist nur möglich, wenn das Kind unter der...
DetailinformationenzuklappenNamensrechtliche Erklärung
Nachnamenserklärungen können u. a. in folgenden Fällen erfolgen: Bei Ehegatten: nachträgliche Bestimmung eines Ehenamens, z. B. nach Eheschließung im Ausland Erklärung eines Doppelnamens (Voranstellung und Anfügung eines Namens an den Ehenamen) durch einen Ehepartner Wiederannahme des früheren Namens nach Auflösung der Ehe Bei Kindern: Namenserteilung der Mutter mit Zustimmung des nicht sorgeberechtigten Elternteils Namenserteilung durch die Mutter und deren...
DetailinformationenzuklappenObdachlosenangelegenheiten
Die Verhinderung von Obdachlosigkeit stellt eine Aufgabe der allgemeinen Gefahrenabwehr dar.
DetailinformationenzuklappenPachtangelegenheiten
Abschluss von Nutzungsverträgen, Verpachtung von unbebauten Grundstücken (landwirtschaftliche Flächen),
DetailinformationenzuklappenParkplatzabsperrung für einen Umzug: Einrichtung
Eine Parkplatzabsperrung ist notwendig, wenn das Be- und Entladen eines Umzugtransportes nicht störungsfrei im Straßenverkehr vorgenommen werden kann. Das ist der Fall, wenn der Umzugstransport in einem Bereich stattfinden wird, in dem ein Halte- oder Parkverbot gilt, das Parken (z. B. auf Parkplätzen - auch Seitenstreifen, auf Bewohnerparken, in einer Kurzparkzone) erlaubt ist sich eine Fußgängerzone befindet der Gehweg ganz oder teilweise z. B. durch einen Möbellift...
DetailinformationenzuklappenPersonalausweis
Deutsche Staatsbürger, die das 16. Lebensjahr vollendet haben, sind verpflichtet, einen gültigen Personalausweis zu besitzen, wenn die Ausweispflicht nicht durch den Besitz eines gültigen Reisepasses erfüllt werden kann und sie der allgemeinen Meldepflicht in Deutschland unterliegen. Sie haben den Personalausweis auf Verlangen einer zur Prüfung der Personalien berechtigten Behörde (z. B. Polizei, Meldebehörde, Grenzübertrittsstelle) vorzuzeigen und zur Prüfung auszuhändigen. Es besteht...
DetailinformationenzuklappenPersonalausweis Änderung wegen Adressänderung
Wenn sich die auf dem Personalausweis vermerkte Adresse geändert hat, weil der Inhaber/die Inhaberin umgezogen ist, muss er oder sie nicht nur innerhalb einer Woche den neuen Wohnsitz anmelden, sondern auch die Adressangaben im Personalausweis ändern lassen.
DetailinformationenzuklappenPersonalausweis Ausgabe
Der Personalausweis liegt bei der zuständigen Stelle bereit, in der er beantragt wurde und muss grundsätzlich persönlich abgeholt werden.
DetailinformationenzuklappenPersonalausweis Ausstellung
Der Antrag auf Ausstellung eines Personalausweises bzw. eines vorläufigen Personalausweises kann nur persönlich im Bürgerbüro gestellt werden, da eine eigenhändige Unterschrift geleistet werden muss. Der Personalausweis gilt je nach Alter des Antragstellers/der Antragstellerin zwischen 6 und 10 Jahren. Eine Verlängerung der Gültigkeitsdauer von Personalausweisen ist nicht möglich.  
DetailinformationenzuklappenPersonalausweis Ausstellung erstmalig
Die Ausstellung des 1. Personalausweises muss innerhalb von 6 Wochen, nachdem die Bürgerin/der Bürger das 16. Lebensjahr vollendet hat, erfolgen.
DetailinformationenzuklappenPersonalausweis Ausstellung für unter 16 Jährige
Kindern und Jugendlichen unter 16 Jahren kann ein Personalausweis ausgestellt werden. Eine Aktivierung des elektronischen Identitätsnachweises ist erst ab dem 16. Lebensjahr möglich.
DetailinformationenzuklappenPersonalausweis Ausstellung neu wegen Ablauf der Gültigkeit
Vor Ablauf des Personalausweises muss ein neuer Personalausweis beantragt werden. Ist die Neuausstellung nicht innerhalb der verbleibenden Gültigkeitsdauer möglich, muss für die Übergangszeit ein vorläufiger Personalausweis beantragt werden.
DetailinformationenzuklappenPersonalausweis Ausstellung neu wegen Namensänderung bei Heirat oder Begründung einer Lebenspartnerschaft
Nach einer Namensänderung bei einer Heirat oder Begründung einer Lebenspartnerschaft wird ein neuer Personalausweis benötigt.
DetailinformationenzuklappenPersonalausweis Ausstellung neu wegen Namensänderung nach Scheidung oder Aufhebung einer Lebenspartnerschaft
Nach einer Namensänderung bei einer Scheidung oder Aufhebung einer Lebenspartnerschaft wird ein neuer Personalausweis benötigt.
DetailinformationenzuklappenPersonalausweis Ausstellung vorläufig
Wenn sofort ein Personalausweis benötigt wird und nicht auf die Herstellung eines regulären Personalausweises gewartet werden kann, besteht die Möglichkeit der Ausstellung eines vorläufigen Personalausweises. In der Regel wird dies bei Verlust des Personalausweises oder bei verspäteter Antragstellung der Fall sein. Der Verlust kann durch die Vorlage einer Verlustanzeige glaubhaft gemacht werden. Gleichzeitig muss mit der Beantragung eines vorläufigen Personalausweises die Ausstellung eines...
DetailinformationenzuklappenPersonalausweis Meldung wegen Diebstahl
Der Diebstahl eines Personalausweises muss der zuständigen Stelle gemeldet werden. Unter Umständen ist eine Sperrung des elektronischen Identitätsnachweises notwendig. Zudem muss ein neuer Personalausweises ausgestellt werden.
DetailinformationenzuklappenPersonalausweis Meldung wegen Verlust
Ist der Personalausweis nicht mehr auffindbar oder wurde verloren, muss der Verlust sofort angezeigt werden (Verlustanzeige). Unter Umständen ist eine Sperrung des elektronischen Identitätsnachweises notwendig. Zudem muss ein neuer Personalausweises ausgestellt werden.
DetailinformationenzuklappenPersonalausweis Meldung wegen Wiederauffinden
Wird ein Personalausweis nach einer Verlustmeldung wiedergefunden, so ist dies der zuständigen Stelle mitzuteilen und dieser der zuständigen Stelle vorzulegen.
DetailinformationenzuklappenRechtskräftige Bauleitpläne
Eine Übersicht der rechtskräfigen Bauleitpläne finden Sie im GEOPORTAL des Landkreises Göttingen.
DetailinformationenzuklappenReisepass - ePass
ePass Die Bundesrepublik Deutschland hat zum 1.11.2005 den elektronischen Reisepass mit biometrischen Daten eingeführt. Der Chip im ePass enthält zunächst die üblichen Passdaten und das Lichtbild. Ab 01. November 2007 werden zusätzlich zwei Fingerabdrücke digital gespeichert. Weiterführende Informationen zum ePass erhalten Sie unter www.ePass.de!
DetailinformationenzuklappenRentenangelegenheiten
Eine Rentenberatung wird ausschließlich vom Rentenversicherungsträger vorgenommen.
DetailinformationenzuklappenSchiedsamt
Wir sind nicht unbezahlbar! Schiedsfrauen und Schiedsmänner arbeiten ehrenamtlich: Die rechtsuchenden Bürger haben daher lediglich die geringen Verfahrens- und Sachkosten (Porto usw.) zu zahlen, die durchschnittlich bei € 50,00 liegen; im günstigsten Fall schon ab ca. € 35,- können die Parteien einen Vergleich schließen und sich diese Kosten auch noch teilen.
DetailinformationenzuklappenSchulangelegenheiten
Einrichtung und Ausstattung von Grundschulen, Mitwirkung bei der Sicherung der Schulwege, Lehrerpersonalangelegenheiten in Zusammenarbeit mit den Grundschulen, soweit die Stadt Herzberg am Harz als Schulträger beteiligt ist, Überlassung von Schulräumen an Dritte, Schülerversicherung, Schulunfall- und Sachschadenangelegenheiten.
DetailinformationenzuklappenSchulpflicht
Alle Kinder, die bis zu einem festen Stichtag das sechste Lebensjahr vollendet haben, werden mit Beginn des folgenden Schuljahres schulpflichtig.  Auf Antrag der Erziehungsberechtigten können jüngere Kinder in die Schule aufgenommen werden, wenn sie die erforderliche körperliche und geistige Schulfähigkeit besitzen und in ihrem sozialen Verhalten ausreichend entwickelt sind. Schulpflichtige Kinder, die körperlich, geistig oder in ihrem sozialen Verhalten noch nicht genügend entwickelt sind,...
DetailinformationenzuklappenSchwerbehindertenausweis
Zur Verwirklichung der Rechte nach dem Sozialgesetzbuch - Neuntes Buch (SGB IX) wird ein Ausweis über die Eigenschaft als schwerbehinderter Mensch benötigt. Der Ausweis dient dem Nachweis der Eigenschaft als schwerbehinderter Mensch und der Höhe des Grads der Behinderung (GdB) und damit der Wahrnehmung der Rechte u.a. gegenüber dem Arbeitgeber, dem Arbeitsamt und dem Niedersächsischen Landesamt für Soziales, Jugend und Familie/Integrationsamt, dient dem Nachweis für die...
DetailinformationenzuklappenSchwerbehindertenausweis Ausstellung erstmalig
Die erstmalige Ausstellung eines Schwerbehindertenausweises muss schriftlich beantragt werden.
DetailinformationenzuklappenSchwerbehindertenausweis Ausstellung neu
Bei Ablauf oder Verlust des bisherigen Schwerbehindertenausweises, bei Namensänderung oder bei Änderung anderer wichtiger Daten muss der Schwerbehindertenausweis neu beantragt werden.
DetailinformationenzuklappenSchwerbehindertenausweis Verlängerung
Da seit dem 01.01.2013 eine neue Identifikationskarte im Scheckkartenformat eingeführt wurde, ist eine Verlängerung von Schwerbehindertenausweisen technisch ggf. nicht mehr möglich. Bei Ablauf der Gültigkeit ist der Schwerbehindertenausweis neu zu beantragen.
DetailinformationenzuklappenSchwerbehindertenrecht
In Angelegenheiten nach dem Schwerbehindertenrecht (Feststellung der Schwerbehinderteneigenschaft und der Nachteilsausgleiche nach dem Neunten Buch Sozialgesetzbuch - SGB IX) sind im Bürgerbüro der Stadt Herzberg am Harz folgende Anträge erhältlich: Antrag nach dem Schwerbehindertenrecht = Erstantrag Änderungsantrag nach dem Schwerbehindertenrecht = Zweitantrag
DetailinformationenzuklappenSondernutzung öffentlicher Verkehrsflächen
Die Benutzung öffentlicher Straßen, dazu gehören auch öffentliche Wege und Plätze, über den Gemeingebrauch hinaus stellt eine Sondernutzung dar und bedarf einer Erlaubnis. Sondernutzungen öffentlicher Verkehrsflächen sind u.a. : das Aufstellen von Verkaufs-, Informations- oder Ausstellungsgegenständen, das Anbringen von Plakaten oder anderen Werbemitteln, das Aufstellen von Tischen und Stühlen zu gastronomischen Zwecken, die Lagerung von Baumaterialien, das Aufstellen von...
DetailinformationenzuklappenSportstättenvergabe
Grundsätzlich stehen alle Sportstätten der Stadt Herzberg am Harz den Vereinen zu Sportzwecken zur Verfügung. Einige Freisportanlagen können auch für privaten Sport genutzt werden, wenn dadurch die Bedürfnisse der Schulen nicht beeinträchtigt werden. Eine Übersicht über die Sportstätten in Herzberg am Harz mit Angabe des Trägers erhalten Sie hier.
DetailinformationenzuklappenStadtbücherei
Bücher und mehr..... Bücher - Zeitschriften - CD's - plattdeutsche Literatur - Spiele In Herzberg im alten Spritzenhaus in gemütlicher Atmosphäre stöbern, lesen, ausleihen! Zur Bücherei gehört ein Medienraum der als Lesesaal, Ausstellungsraum, für Lesungen und Veranstaltungen genutzt werden kann. Öffentliche Bibliotheken sind ein wesentlicher Bestandteil der frei zugänglichen Informations-, Bildungs- und Kulturangebote in unserer Gesellschaft. Sie sind in der Regel kommunale...
DetailinformationenzuklappenStadtkasse
Die Stadtkasse Herzberg am Harz wickelt zentral den städtischen Zahlungsverkehr ab. Sie hat Ausgaben fristgerecht zu leisten und Einnahmen rechtzeitig einzuziehen. Zur Kassenführung gehört auch die Verwaltung der Geldmittel und die Verwahrung von Wertgegenständen (z. B. Sparbücher, Urkunden, Verträge). Ferner nimmt die Stadtkasse die Vollstreckung öffentlich-rechtlicher Geldforderungen (z. B. Steuern, Gebühren, Bußgelder) wahr, sowohl für eigene Ansprüche als auch für fremde Forderungen,...
DetailinformationenzuklappenStadtsanierung / Städtebauförderung
Im Jahr 2002 wurde für Herzberg am Harz das Sanierungsgebiet „ Innenstadt - Schlossbereich“ förmlich festgelegt. Im Sanierungsgebiet konnten städtebauliche Sanierungsmaßnahmen mit Fördermittel des Landes und des Bundes ( Städtebauförderungsmittel) durchgeführt werden. Städtebauliche Sanierungsmaßnahmen sind Maßnahmen, durch die ein Gebiet zur Behebung städtebaulicher Missstände wesentlich verbessert oder umgestaltet wird. Städtebauliche Sanierungsmaßnahmen können den öffentlichen wie...
DetailinformationenzuklappenStädtepartnerschaften/ -freundschaften
Nahezu jede Stadt und Gemeinde und viele Landkreise pflegen Partnerschaften oder Freundschaften mit einer oder mehreren Partnerkommunen - in Deutschland, in Europa, auf anderen Kontinenten. Diese Kontakte bringen immer wieder neue Impulse ins Kultur-, Gemeinschafts- und Wirtschaftsleben.   Am 23. Oktober 1993 wurde mit der Unterzeichnung der Urkunde eine Städtepartnerschaft zwischen Herzberg am Harz (Deutschland) und Góra (Polen) geschlossen. Die Stadt Góra liegt an...
DetailinformationenzuklappenStädtische Betriebe
Die Städtischen Betriebe der Stadt Herzberg am Harz sind die "Stadtwerke" für Herzberg und die Ortsteile Lonau, Pöhlde, Scharzfeld und Sieber. Sie bestehen aus den Bereichen Wasserversorgung, Stadtentwässerung, Straßenreinigung/Winterdienst, Bauhof und den beiden städtischen Friedhöfen Pöhlde und Sieber, die alle seit dem 01.10.1997 unter gemeinsamer Verwaltung geführt werden.
DetailinformationenzuklappenSterbefall Anzeige
Der Tod eines Menschen muss bei der zuständigen Stelle, in dessen Zuständigkeitsbereich er gestorben ist, angezeigt werden. Anzeigepflichtige Zur Anzeige eines Sterbefalles sind in nachstehender Reihenfolge verpflichtet: jede Person, die mit dem Verstorbenen in häuslicher Gemeinschaft gelebt hat die Person, in deren Wohnung sich der Sterbefall ereignet hat, jede Person, die bei dem Tod zugegen war oder von dem Sterbefall aus eigenem Wissen unterrichtet ist.
DetailinformationenzuklappenStraßenaufbrüche
Erteilung von Aufbruchgenehmigungen Wenn Aufbrucharbeiten an öffentlichen Verkehrsflächen erforderlich werden, ist vor Beginn der Arbeiten ein entsprechender Antrag an das Sachgebiet "Bauwesen - Tiefbau" zu richten. Überwiegend werden Straßenaufbrüche für die Verlegung bzw. Reparatur von Versorgungsleitungen durchgeführt.
DetailinformationenzuklappenStraßenausbaubeiträge
Die Stadt Herzberg am Harz erhebt zur Deckung ihres Aufwandes für die nochmalige Herstellung, Erweiterung, Verbesserung und Erneuerung ihrer für den öffentlichen Verkehr gewidmeten Straßen, Wege und Plätze von den Grundstückseigentümern, denen die Möglichkeit der Inanspruchnahme der öffentlichen Einrichtung besondere wirtschaftliche Vorteile bietet, Straßenausbaubeiträge. Von den beitragsfähigen Herstellungskosten trägt die Stadt Herzberg am Harz für den Vorteil, den die Allgemeinheit und...
DetailinformationenzuklappenStraßenbeleuchtung
Das Sachgebiet "Bauwesen - Tiefbau" ist im Stadtgebiet von Herzberg am Harz einschl. der Ortschaften für die öffentliche Straßenbeleuchtung und damit für die Planung, Erstellung und Unterhaltung der öffentlichen Straßenbeleuchtungseinrichtungen zuständig. Zurzeit werden rund 2.100 Straßenlampen betreut. Regelmäßige Kontrollen und Wartung gewährleisten eine bedarfsgerechte Beleuchtung der öffentlichen Straßen.
DetailinformationenzuklappenStraßenneubau / Straßenunterhaltung
Die Stadt Herzberg am Harz ist Träger der Straßenbaulast für die Gemeindestraßen und - aufgrund entsprechender Vereinbarungen - teilweise auch für Ortsdurchfahrten von Bundes-, Landes- und Kreisstraßen. Zum Aufgabenbereich des Sachgebietes "Bauwesen - Tiefbau" gehören die Planung und der Neubau von Gemeindestraßen, Brücken, Stützmauern, Lärmschutzanlagen usw. sowie deren Unterhaltung. Zurzeit werden rund 91 km Straßen betreut. Der Stadt obliegt als Träger der Straßenbaulast die...
DetailinformationenzuklappenStraßenreinigung
Die Straßenreinigung für Anlieger ist in der Straßenreinigungssatzung geregelt. Die Straßenreinigung erstreckt sich auf die innerhalb der geschlossenen Ortslage gelegenen öffentlichen Straßen, Wege und Plätze einschließlich der Fahrbahnen, Gehwege, Gossen, Radwege, gemeinsamen Rad- und Gehwege, Parkspuren, Haltestellenbuchten, Grün-, Trenn-, Seiten- und Sicherheitsstreifen und Böschungen. Die Reinigungspflicht besteht ohne Rücksicht darauf, ob und wie die einzelnen Straßenteile befestigt...
DetailinformationenzuklappenTourist-Information
Liebe Feriengäste, Sie planen einen erlebnisreichen oder eher einen erholsamen Urlaub in unserer Ferienregion? Gern sind wir bei der Planung Ihres Urlaubs behilflich und senden Ihnen Prospektmaterial zu, vermitteln Unterkünfte, organisieren Stadt- und Schlossführungen und geben Ihnen Tipps für einen abwechselungsreichen Aufenthalt bei uns. Informieren Sie sich auf den nächsten Seiten über unsere zahlreichen Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Wir laden Sie schon jetzt zu einem virtuellen...
DetailinformationenzuklappenUmlegung
Zur Erschließung oder Neugestaltung von Gebieten können bebaute und unbebaute Grundstücke durch Umlegung in der Weise neu geordnet werden, dass nach Lage, Form und Größe für die bauliche und sonstige Nutzung zweckmäßig gestaltete Grundstücke entstehen. Die Durchführung des Umlegungsverfahrens ist eine Selbstverwaltungsaufgabe der Gemeinde. Laufende Verfahren: Umlegungsverfahren „Hinter der Schule“ - Scharzfeld
DetailinformationenzuklappenUmwandlung einer bestehenden Lebenspartnerschaft in eine Ehe
Seit dem 01.10.2017 können bestehende Lebenspartnerschaften in eine Ehe umgewandelt werden. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte direkt an das Standesamt.
DetailinformationenzuklappenUmweltinformationen
Umweltportale des Bundes und des Landes Niedersachsen Am 15. Dezember 2006 ist das Niedersächsische Umweltinformationsgesetz (NUIG) in Kraft getreten. Ziel des Gesetzes ist es, für Bürger den Zugang zu Umweltinformationen so einfach wie möglich zu gestalten. Im Wesentlichen ergeben sich folgende Neuerungen: Auskunftspflichtig sind insbesondere alle Behörden des Landes, der Landkreise und der Gemeinden sowie bestimmte Private, die öffentliche Aufgaben wahrnahmen oder öffentliche...
DetailinformationenzuklappenUnterhaltsvorschuss für Kinder
Der Unterhaltsvorschuss ist eine Hilfe für allein Erziehende. Bei Bewilligung des Unterhaltsvorschusses gehen die Unterhaltsansprüche des Kindes in Höhe des gezahlten Unterhaltsvorschusses auf den Staat über, der sich die verauslagten Geldleistungen vom unterhaltspflichtigen Elternteil zurückholt und gegebenenfalls einklagt. Die zuständige Stelle tritt zunächst in Vorlage. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass aufgrund der hohen Antragszahl die Bearbeitung von Unterhaltsvorschuss-Anträgen...
DetailinformationenzuklappenUntersuchungsberechtigungsschein (Jugendarbeitsschutz)
Jugendliche, die vor Vollendung des 18. Lebensjahres eine Ausbildung oder eine Beschäftigung beginnen wollen, dürfen nur dann beschäftigt werden, wenn sie innerhalb der letzten vierzehn Monate von einem Arzt untersucht worden sind (Erstuntersuchung) und dem Arbeitgeber eine von diesem Arzt ausgestellte Bescheinigung vorlegen. Für diese ärztliche Untersuchung erhält der Jugendliche beim Bürgerbüro einen Untersuchungsberechtigungsschein, wenn er mit Hauptwohnsitz in Herzberg am Harz gemeldet...
DetailinformationenzuklappenUrkunden
Sehr häufig müssen bestimmte Ereignisse und Tatsachen urkundlich nachgewiesen werden, z. B. um heiraten zu können, eine Erbangelegenheit zu regeln, Leistungen aus gesetzlichen und privaten Versicherung zu erhalten. Aus den bei den Standesämtern geführten Personenstandsregistern werden aus allen Personenstandsregistern beweiskräftige beglaubigte Abschriften bzw. beglaubigte Registerausdrucke und folgende Urkunden ausgestellt: Geburtsurkunden Mehrsprachige Geburtsurkunden (z. B. für...
DetailinformationenzuklappenVeränderungssperre
Veränderungssperre Da das Verfahren zur Aufstellung eines Bebauungsplanes einen längeren Zeitraum erfordert, besteht die Möglichkeit, dass in der Zeit zwischen Aufstellungsbeschluss und Wirksam-werden des Bebauungsplanes Bauvorhaben errichtet werden, die der künftigen Planung entgegenstehen könnte. Mit dem Erlass einer Veränderungssperre ( Satzung) kann verhindert werden, dass die Ziele der Planung insofern beeinträchtigt werden. Mit der Veränderungssperre hat die Gemeinde die Möglichkeit,...
DetailinformationenzuklappenVerbrennen von pflanzlichen Abfällen
Im Bereich der Stadt Herzberg am Harz ist das Verbrennen von pflanzlichen Abfällen (Gartenabfällen) auf Antrag möglich (§ 2 der Nds. Brenn VO), soweit eine andere Form der Entsorgung nicht zumutbar ist.
DetailinformationenzuklappenVergnügungssteuer
Die Vergnügungssteuer ist eine örtliche Steuer. Gegenstand der Steuer ist der Aufwand für die Benutzung bzw. den Besuch bestimmter Einrichtungen und Veranstaltungen. Der Vergnügungssteuer unterliegen die folgenden im Gemeindegebiet durchgeführten Veranstaltungen: Tanzveranstaltungen gewerblicher Art, Schönheitstänze (z.B. Burlesque) und Darbietungen ähnlicher Art, sportliche Veranstaltungen, die berufs- oder gewerbsmäßig betrieben werden, gewerbliche Filmvorführungen, das...
DetailinformationenzuklappenVerkehrsüberwachung
Das deutsche Verkehrsrecht setzt sich aus einer Vielzahl unterschiedlicher Gesetze zusammen. Die wichtigsten Gesetze des Verkehrsrechts sind das Straßenverkehrsgesetz (StVG), die Straßenverkehrs-Ordnung (StVO), die Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO), die Fahrzeug-Zulassungsverordnung (FZV) und die Fahrerlaubnis-Verordnung (FeV). Die Maßnahmen der Verkehrsüberwachung leisten ihren Beitrag zur Verbesserung der Sicherheit im Straßenverkehr. Verkehrskontrollen sind ein Teil der...
DetailinformationenzuklappenVolksfeste, Märkte, Messen
Die Durchführung von Volksfesten, Märkten, Messen u. ä. Veranstaltungen ist grundsätzlich anzeige- bzw. genehmigungspflichtig. Zuständig für die Bearbeitung ist bei Volksfesten (Schützenfeste, Stadtfeste, Juesseefest u.a.) - Stadt Herzberg am Harz, Flohmärkten a) überwiegend private Teilnehmer - Stadt Herzberg am Harz (Anzeigepflicht) b) überwiegend gewerbliche Teilnehmer - Stadt Herzberg am Harz Messen, Ausstellungen, Jahrmärkte, Spezialmärkte und Großmärkte - Landkreis...
DetailinformationenzuklappenVorkaufsrecht: Inanspruchnahme
Die zuständige Stelle besitzt zur Sicherung und Verwirklichung ihrer Bauleitplanung ein Vorkaufsrecht. Dieses umfasst beispielsweise Grundstücke im Geltungsbereich eines Bebauungsplans, wenn das fragliche Grundstück im Bebauungsplan für öffentliche Nutzungszwecke vorgesehen ist.
DetailinformationenzuklappenWaffenbesitzkarte: Erteilung - für Sportschützen
Die Gelbe Waffenbesitzkarte ermöglicht Sportschützen bestimmte Schusswaffen und die dazugehörige Munition zu erwerben. Mit einer Waffenbesitzkarte für Sportschützen können Sie die nachfolgenden Schusswaffen erwerben: Einzellader-Langwaffen mit glatten und (oder) gezogenen Läufen Repetier-Langwaffen mit gezogenen Läufen Einläufige Einzellader-Kurzwaffen für Patronenmunition Mehrschüssige Kurz- und Langwaffen mit Zündhütchenzündung (Perkussionswaffen) Die Anzahl der zu...
DetailinformationenzuklappenWasserläufe
Das Sachgebiet "Bauwesen - Tiefbau" ist im Stadtgebiet Herzberg am Harz für die Unterhaltung der Wasserläufe und Gewässerkontrollen zuständig. In den Sommermonaten wird auch regelmäßig die Wasserqualität der Freibäder und des Naturbades Juessee überprüft.
DetailinformationenzuklappenWasserversorgung
  WEB-Links   Störungen - Technischer Notdienst  Trinkwasser - Qualität Trinkwasser - Versorgungsvolumen Aufgeschlüsselte Trinkwasserversorgung
DetailinformationenzuklappenWindenergie
Bei Fragen zum Thema "Windenergie" wenden Sie sich bitte an die genannten Ansprechpartnerinnen.
DetailinformationenzuklappenWinterdienst
Der Winterdienst hat im Rahmen seiner Leistungsfähigkeit sicherzustellen, dass bei Glätte und Schnee durch Streuen und Räumen die Straßen und Gehwege auch weiterhin sicher befahrbar bzw. begehbar sind. Haben Sie Fragen zur Durchführung und Organisation der Winterdienstleistung wie z.B., dass dieser gar nicht oder aber mangelhaft durchgeführt wurde, wenden Sie sich bitte an Frau Thiele, Tel.: 05521 / 854-561. Haben Sie Fragen zum Winterdienst auf Gehwegen, zu Satzungs- oder...
DetailinformationenzuklappenWirtschaftsförderung
Herzberg am Harz mit seinen rund 14.000 Einwohnern liegt unmittelbar am Südrand des Harzes. Die industriell geprägte Einpendler-Stadt befindet sich sehr zentral an der Schnittstelle der Straßen Richtung Göttingen, Duderstadt, Osterode, Nordhausen und dem Oberharz via Bad Lauterberg oder St. Andreasberg. Hiervon profitieren vielfältige, modern aufgestellte Industriebetriebe, wie Papierfabriken, Stahlgießerei und Blechverarbeitung, Großdruckerei mit modernster...
DetailinformationenzuklappenWochenmärkte
Jeden Mittwoch und Samstag finden auf dem Marktplatz in Herzberg am Harz Wochenmärkte statt. Von 8:00 Uhr bis 13:00 Uhr bieten die Marktbeschicker ihre Waren an. Die Zuweisung eines Standplatzes erfolgt durch das Bürgerbüro bzw. den vor Ort anwesenden Mitarbeiter des Fachbereiches Ordnungswesen.
DetailinformationenzuklappenWohngeld
Durch die Gewährung will der Staat die Sicherstellung angemessenen Wohnens für alle erreichen. Wohngeld ist also dazu bestimmt, auch Personen bzw. Familien mit geringem Einkommen ein der Haushaltsgröße angepaßtes Wohnen zu ermöglichen. Bei der Leistung des Wohngeldes handelt es sich nicht um ein Almosen. Wer zum Kreis der Berechtigten zählt, hat auf diese Leistung einen Rechtanspruch. Unerheblich für die Leistung des Zuschusses ist, ob der Wohnraum in einem Alt- oder Neubau liegt und ob er...
DetailinformationenzuklappenWohnsitz Abmeldung
Die Abmeldung einer Wohnung ist nur dann erforderlich, wenn Sie aus dieser Wohnung ausziehen, ohne eine neue Wohnung im Bundesgebiet zu beziehen. Dies ist der Fall, wenn sie beispielsweise ins Ausland verziehen oder eine von mehreren Wohnungen aufgeben. Beachten Sie bitte hierzu auch die Hinweise in der Leistung zur Abmeldung eines Nebenwohnsitzes.
DetailinformationenzuklappenWohnsitz Abmeldung des Nebenwohnsitzes
Einen Nebenwohnsitz, den Sie nicht mehr bewohnen, melden Sie der zuständigen Stelle. Diese passt entsprechend die Eintragung im Melderegister an
DetailinformationenzuklappenWohnsitz Anmeldung als Hauptwohnsitz
Ab 1. November 2015 tritt das neue Bundesmeldegesetz in Kraft. Wer eine Wohnung bezieht, hat sich innerhalb von zwei Wochen bei der zuständigen Stelle anzumelden. Kommen Sie Ihrer Meldepflicht nach, um unnötige Probleme und Ärger zu vermeiden. Bei der Verletzung der Meldepflicht ergeben sich beispielsweise Probleme bei der Kfz-Zulassung, beim Führerscheinerwerb oder beim Beantragen eines Führungszeugnisses. Zudem sind auch Ihr Personalausweis und gegebenenfalls Ihr Kraftfahrzeugschein zu...
DetailinformationenzuklappenWohnsitz Ummeldung
Bei der Ummeldung eines Wohnsitzes, z. B. auf Grund eines Umzuges, handelt es sich um die Anmeldung eines neuen Wohnsitzes. Sofern Sie innerhalb von Deutschland in eine neue Gemeinde, Samtgemeinde oder Stadt umziehen, müssen Sie die Anmeldung bei der zuständigen Stelle des neuen Wohnsitzes vornehmen. Danach wird von der zuständigen Stelle des neuen Wohnortes eine Rückmeldung an die bisher zuständige Stelle ausgelöst. Die Abmeldung wird dort automatisch vorgenommen. Der Umzug innerhalb der...
zurück Seite Drucken