Inhaltsbereich

Herzberger Schloss-Konzerte 2021: Klavierabend mit Gerrit Zitterbart

So, 10.10.2021, 15:30 Uhr

Am Sonntag, 10.10.2021 gastiert Gerrit Zitterbart mit einem Klavierabend im Rittersaal des Schlosses Herzberg. Der Künstler hat wundervolle Stücke aus seinem Repertoire zusammengestellt. Das Konzert beginnt mit „Ricercar à 3“ aus dem „Musikalischen Opfer“ von Johann Sebastian Bach, gefolgt von der Sonate c-Moll Hob. XVI:20 von Joseph Haydn und weitere Stücke von Ludwig van Beethoven und Wolfgang Amadé Mozart. Die Auswahl der Stücke verspricht ein ganz besonderes Hörerlebnis zu werden.

Herzberger Schloss-Konzerte 2021: Klavierabend mit Gerrit Zitterbart © Stadt Herzberg am Harz

Das Konzert beginnt um 17.15 Uhr. Karten im Vorverkauf sind in der Tourist-Information e. V., Marktplatz 32, 37412 Herzberg am Harz (Tel: 05521/852-111) erhältlich.


Programm:

Johann Sebastian Bach (1685 - 1750)

  • Ricercar à 3 (1747)
    aus dem „Musikalischen Opfer“ BWV 1079

 

Joseph Haydn (1732 ‑ 1809)

  • Sonate c-Moll Hob. XVI:20 (1771, Erstdruck Wien 1780)
    Moderato
    Andante con moto
    Finale: Allegro

Ludwig van Beethoven (1770 - 1827)

  • Sonate c-Moll op.13 „Pathétique” (1798/99)
    Grave - Allegro di molto e con brio
    Adagio cantabile
    Rondo: Allegro

Pause

Wolfgang Amadé Mozart (1756 - 1791)

  • Fantasie c-Moll KV 475 (Wien, 1784)

  • Sonate c-Moll KV 457 (Wien, 1784)
    Molto Allegro
    Adagio
    Allegro assai


Der Künstler:

Gerrit Zitterbart (1952 in Göttingen geboren) wurde in Hannover, Salzburg, Freiburg und Bonn von Erika Haase, Karl Engel, Lajos Rovatkay, Hans Leygraf, Carl Seemann und Stefan Askenase ausgebildet.

Am Beginn seiner Karriere standen Wettbewerbserfolge in der Schweiz, in Belgien, Frankreich, Italien und Deutschland.

Gerrit Zitterbart hat sich als Solist und als Kammermusiker (u.a. 41 Jahre lang im Abegg Trio) profilieren können. Im Verlauf seiner langen Konzerttätigkeit gab er mehr als 3.500 Konzerte in über 50 Ländern. Sein Repertoire ist umfangreich auf über 70 CDs dokumentiert - mit modernen und historischen Flügeln gleichermaßen. Seit etwa 20 Jahren präsentiert sich der Pianist auch auf historischen Clavieren, für Soloabende, Kammermusik, Lied und Klavierkonzerte mit Orchester findet er so neue Farben der Darstellung.

Gerrit Zitterbart leitet seit 1981 eine Klavierklasse an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover, seit 1983 als Professor. Hier studierten bei ihm junge Talente aus Deutschland, Dänemark, Polen, Rumänien, Bulgarien, Litauen, Russland, Georgien, Israel, Japan, Korea, China, Kanada und den USA. Studierende seiner Klasse in Hannover und aus Masterclasses waren unter anderem bei bedeutenden internationalen Wettbewerben in Paris, Moskau, Genf, Grosseto, Rom, Granada, Valencia, Dortmund, Berlin, Bonn und Tel Aviv erfolgreich.

Im Jahr 2012 gründete Gerrit Zitterbart in Göttingen den „Clavier-Salon“. Hier stehen ihm verschiedene historische Instrumente aus Wien, London, Paris und Berlin für vielfältige Konzertangebote zur Verfügung. Aktuelle Informationen unter:

Mehr Informationen:

Rubrik
Aus den Vereinen und Gruppen
Musik / Konzerte / Kabarett
Museumsveranstaltungen

Veranstaltungsort
Rittersaal im Welfenschloss
Schloss 2
37412 Herzberg am Harz
Veranstalter
Förderverein Schloss Herzberg am Harz e. V.
Schloss 2
37412 Herzberg am Harz
Veranstaltungsinformationen
Eintritt:12,00 €
Vorverkauf:Tickets erhältich bei der Tourist-Information Herzberg, Marktplatz 32, 37412 Herzberg am Harz
Tourist-Information Herzberg
Bemerkung:Im Rittersaal stehen coronabedingt zurzeit nur 40 Plätze zur Verfügung. Eintrittskarten sollten somit frühzeitig gesichert werden.
zurück Seite Drucken