Inhaltsbereich

Trio Magos (Herzberger Schlosskonzerte 2019)

So, 27.10.2019, 17:15 Uhr

Das Nordhäuser Trio Magos (Klarinette, Violoncello und Klavier) ist auf dem Schloss Herzberg zu Gast.

Trio Magos - Maxi Kaun, Sebastian Hennemann Goun Kim © Trio Magos

Am 27. Oktober ist das Trio Magos in der klanglich reizvollen Besetzung aus Klarinette, Violoncello und Klavier bei den Herzberger Schlosskonzerten zu Gast. Maxi Kaun, stellvertretende Soloklarinettistin des Loh-Orchesters Sondershausen, und Sebastian Hennemann, Solocellist im gleichen Klangkörper, gründeten das Trio vor drei Jahren mit der Düsseldorfer Pianistin Goun Kim. Inzwischen studiert das Ensemble gemeinsam im renommierten Konzertexamen an der Musikhochschule Freiburg und ist Preisträger des 26. Förderpreises für Kammermusik Bad Homburg. Die jungen Musiker konzertieren in ganz Deutschland und werden diesen November ihre Debüt-CD mit Werken von Beethoven und Bruch veröffentlichen.

Trio Magos © Trio MagosBild vergrößern Für das Konzert im Rittersaal des Schlosses Herzberg hat das Trio ein Programm aus „Berühmten Klassikern und romantischen Raritäten“ zusammengestellt. So werden Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, Max Bruch sowie des heute weniger bekannten dänischen Komponisten Emil Hartmann erklingen. Seine zu Unrecht in Vergessenheit geratene Serenade für Klarinette, Violoncello und Klavier bezaubert mit leichtem nordischem Kolorit und sowohl verträumten als auch mitreißenden Melodien, die an romantische Zeitgenossen wie Brahms erinnern. Das Konzert beginnt um 17.15 Uhr.


Karten gibt es in der Tourist-Information (Vorverkauf), Marktplatz 32 in Herzberg am Harz, Telefon: 05521/852-111 und an der Tageskasse im Museum Schloss Herzberg.

Rubrik
Musik / Konzerte / Kabarett

Veranstaltungsinformationen
Vorverkauf:Karten gibt es im Vorverkauf in der Tourist-Information, Marktplatz 32 in Herzberg, Telefon 05521/852-111, und an der Tageskasse im Museum Schloss Herzberg.
Homepage "Trio Magos"
zurück Seite Drucken