Inhaltsbereich

Mord in Moll - musikalische Lesung

Sa, 26.01.2019, 17:15 Uhr

Mord in Moll - Krimis auf dundklen Saiten. Lesung vom Roland  Lange und Frank Bode im Rittelsaal des Herzberger Welfenschlosses. © Roland Paul LangeBild vergrößern Lesung und Musik gehen bei Lange und Bode eine Symbiose ein, verschmelzen durch eigens zu dem jeweiligen Kriminalfall komponierte Songpassagen zu einer stimmungsvollen Einheit.
Die Musik ergänzt und unterstreicht gekonnt die Spannungsbögen des Kriminalfalls. Auch komplette Buchkapitel werden in den Songs aufgegriffen und verdichtet wiedergegeben.
Im Rittersaal des Herzberger Schlosses lesen und spielen Roland Lange und Frank Bode aus dem Kriminalroman „Drei freundliche Tage und ein Todesfall“.

In dem Roman geht es um den Journalisten Holger Diekmann, der in Osterode die junge Frau, in die er sich vor über zwanzig Jahren während der „Drei freundlichen Tage“ verliebt hat, wiederentdeckt. Zu seinem Bedauern wurde sie aber seinerzeit nach dem letzten Konzert der Rockband „Paper Plane" von einem Bandmitglied abgeschleppt. Jetzt aber sieht er sie auf dem Osteroder Marktplatz vor der Eisdiele sitzen. Und sie „ist keinen Tag gealtert“. Was aber natürlich nicht sein kann. Tatsächlich ist es auch ihre Tochter, die im Harz auftaucht, gerade als die alten Herren von „Paper Plane" ihr Comeback feiern wollen. Die junge Dame sucht den Bassisten der Band - ihren Vater. Doch deren neuen Auftritt erleben Vater und Tochter nicht. Das macht dann Autor Roland Lange zu einem Fall für Kommissar Behrends, der die Leser in die Welt des Rock'n'Roll entführt - und sie in die Abgründe der Zwangsprostitution blicken lässt.

Rubrik
Literatur
Vorträge / Lesungen / Diskussionen
Musik / Konzerte / Kabarett

Veranstaltungsinformationen
Eintritt:13,- Euro (inkl. einem Begrüßungscocktail von/mit Schierker Feuerstein)
Vorverkauf:Tickets im Vorverkauf erhältlich im Schlosscafé unter Tel: 05521/9999123 und in der Buchhandlung am Markt, Herzberg, unter Tel: 05521/71414
zurück Seite Drucken