Inhaltsbereich

Sonderausstellung "Lichtungen"

Fr, 22.02.2019
Unregelmäßige Einzeltermine 16.02.2019; 17.02.2019; 20.02.2019; 21.02.2019; 22.02.2019; 23.02.2019; 24.02.2019; 27.02.2019; 28.02.2019; 01.03.2019; 02.03.2019; 03.03.2019; 06.03.2019; 07.03.2019; 08.03.2019; 09.03.2019; 10.03.2019; 13.03.2019; 14.03.2019; 15.03.2019; 16.03.2019; 17.03.2019; 20.03.2019; 21.03.2019; 22.03.2019; 23.03.2019; 24.03.2019; 27.03.2019; 28.03.2019; 29.03.2019; 30.03.2019; 31.03.2019; 03.04.2019; 04.04.2019; 05.04.2019; 06.04.2019; 07.04.2019; 10.04.2019; 11.04.2019; 12.04.2019; 13.04.2019; 14.04.2019; 17.04.2019; 18.04.2019; 19.04.2019; 20.04.2019; 21.04.2019; 24.04.2019; 25.04.2019; 26.04.2019; 27.04.2019; 28.04.2019; 01.05.2019; 02.05.2019; 03.05.2019; 04.05.2019; 05.05.2019; 08.05.2019; 09.05.2019; 10.05.2019; 11.05.2019; 12.05.2019; 15.05.2019

Schirin Fatemi interpretiert die Verletzlichkeit unserer UmweltSchirin Fatemi interpretiert die Verletzlichkeit unserer Umwelt© Schirin Fatemi - PrivatIn ihren Arbeiten beschäftigt sich Schirin Fatemi mit der Wechselbeziehung zwischen Mensch und Umwelt. Ihren Fokus legt sie dabei besonders auf die gestalterischen Prozesse, den Wandel und die Veränderung.

Motiv „Wasserwege“: Die Künstlerin dokumentiert die fortschreitenden VeränderungenMotiv „Wasserwege“: Die Künstlerin dokumentiert die fortschreitenden Veränderungen© Schirin FatemiIhre farblich fein abgestimmten Landschaften fassen den Charakter eines Ortes und sind ein Spiegel der menschlichen Gefühle. Neuerdings entstehen auch Synthesen von Landschaft und Mensch, das Ambiente wird dabei zur Kulisse, die Figuren im Raum zum Sinnbild der menschlichen Existenz.

„Lichtung“: Schirin Fatemi lässt einen Dialog zwischen den Figuren und ihrem Umfeld entstehen„Lichtung“: Schirin Fatemi lässt einen Dialog zwischen den Figuren und ihrem Umfeld entstehen© Schirin FatemiSchirin Fatemi studierte nach ihrer Schulzeit in Osterode am Harz an der Akademie der Bildenden Künste in Bologna und in Rom, wo sie ihr Abschlussdiplom erhielt. Seitdem arbeitet sie als freischaffende Künstlerin und zeigt ihre Werke in zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland.

„Vulci“: Motiv aus der Toskana„Vulci“: Motiv aus der Toskana© Schirin FatemiSie ist Mitglied im Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler. Heute lebt und arbeitet sie in ihrem Atelier in der Nähe von Hannover und in Rom.

Das Museum Schloss Herzberg präsentiert die Arbeiten der Künstlerin bis zum 15. Mai 2019.

Zur Ausstellung erscheint ein Begleittext.

Die Öffnungszeiten sind mittwochs bis sonntags von 11 bis 16 Uhr, ab April von 10 bis 16 Uhr.

Rubrik
Museumsveranstaltungen
Kunst- / Ausstellungen

Veranstaltungsort
Rittersaal im Welfenschloss, Herzberg
zurück Seite Drucken