Inhaltsbereich

Archivgut: Einsicht gewähren

Allgemeine Informationen

In Niedersachsen können Sie zu wissenschaftlichen Zwecken, für heimatkundliche Fragestellungen, zur Erforschung der eigenen Familie oder zur Klärung von Rechtsfragen Archivgut im jeweils zuständigen Archiv auswerten. Welches Archivgut für Ihre Fragestellung aussagekräftig ist, erfahren Sie über entsprechende Findmittel, die das jeweilige Archiv entweder im Internet oder vor Ort bereithält. Die Benutzung der Archive ist für jede Person möglich, die ein berechtigtes Interesse an der Einsichtnahme in Archivalien hat.

Verfahrensablauf

Stadtarchiv in Herzberg am Harz

Im Stadtarchiv können Akten aus der Stadtgeschichte von Herzberg am Harz eingesehen werden, ebenso aus den Ortsteilen Lonau, Pöhlde, Scharzfeld und Sieber.

Jahresbände des Harzkuriers und der örtlichen Tageszeitung sind ab 1896 archiviert.

Das Archiv ist dienstags von 10:00 bis 12:00 Uhr besetzt.
Während dieser Zeit steht Ihnen der Stadtarchiv als Ansprechpartner zur Verfügung.

Interessierte Personen haben während dieser Zeit die Möglichkeit, Auskünfte zu bekommen.

Schulklassen und Vereine werden gebeten, sich vorher anzumelden.

An wen muss ich mich wenden?

Die Zuständigkeit liegt beim jeweiligen Archiv.

In Niedersachsen existieren neben dem Niedersächsischen Landesarchiv in Hannover mit weiteren Standorten in Aurich, Bückeburg, Oldenburg, Osnabrück, Stade und Wolfenbüttel außerdem Landkreis-, Gemeinde- und Stadtarchive. Auch der Niedersächsische Landtag, die Universitäten, die Landeskirchen und verschiedene Wirtschaftsbereiche unterhalten eigene Archive.

Eine Übersicht über die verschiedenen Archive und die jeweiligen Zuständigkeiten im Einzelnen können Sie dem Archivinformationssystem Niedersachsen entnehmen.

 

Zuständige Stelle

Im Stadtarchiv können Akten aus der Stadtgeschichte von Herzberg am Harz sowie den Ortsteilen Lonau, Pöhlde, Scharzfeld und Sieber eingesehen werden.

Jahresbände des Harzkuriers und der örtlichen Tageszeitung sind ab 1896 archiviert.

Während dieser Zeit steht Ihnen Herr Wolff als Ansprechpartner zur Verfügung.

Interessierte Personen haben während dieser Zeit die Möglichkeit, Auskünfte zu bekommen.

Schulklassen und Vereine werden gebeten, sich vorher anzumelden.

Welche Fristen muss ich beachten?

Eine Voranmeldung des Archivbesuchs wird empfohlen. Bei nicht angemeldeten Archivbesuchen müssen unter Umständen längere Wartezeiten oder eine wiederholte Anreise in Kauf genommen werden.

Das Archiv ist dienstags von 10:00 bis 12:00 Uhr unter
Tel.: Nr. 852-285 direkt zu erreichen.

Während dieser Zeit steht Ihnen Herr Wolff als Ansprechpartner zur Verfügung.

Interessierte Personen haben während dieser Zeit die Möglichkeit, Auskünfte zu bekommen.

Schulklassen und Vereine werden gebeten, sich vorher anzumelden.

Was sollte ich sonst noch wissen?

Die Archive bieten in zunehmendem Maße die Möglichkeit an, den Zugriff auf Ihre Bestände online zu ermöglichen. Viele der im Archivinformationssystem Niedersachsen (Arcinsys) vertretenen Archive stellen ihre elektronisch erfassten Verzeichnungsdaten in Arcinsys zur Verfügung. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, die online ermittelten Archivalien zur Benutzung nach erfolgter Registrierung über Arcinsys zur Einsichtnahme bestellen. Beachten Sie bitte, dass die gewünschten Unterlagen nur in dem Archiv eingesehen werden können, das sie verwahrt.

zurück Seite Drucken